8188

Fehlerkorrekturen beim Foxit-Reader 2.0

02.10.2006 | 10:48 Uhr |

Das letzte Update für den Foxit-Reader 2.0 liegt erst wenige Tage zurück. Jetzt haben die Entwickler dieses kostenlosen und flotten PDF-Readers schon wieder eine neue Build nachgeschoben, die neu entdeckte Fehler beseitigen soll.

Der Foxit-PDF-Reader 2.0 ist eine Alternative zum Adobe-Reader. Sie können damit PDF-Dateien öffnen, ausdrucken, zoomen und drehen. Jetzt haben die Macher ein kleines Bugfix-Release mit der Buildnummer 0930 nachgeschoben.

In Foxit-Reader 2.0 Build 0930 soll das Problem behoben sein, dass Bilder und Bitmap-Fonts unter Umständen verkehrt herum gedruckt wurden. Außerdem wurden laut Changelog Fehler mit dem JPEG-2000-Decoder und mit der Javascript-Engine beseitigt.

Wenn Sie bereits eine Vorgängerversion des Foxit-Readers installiert haben, können Sie über deren Update-Funktion im Menü "Hilfe, Check for Updates now" die Freeware aktualisieren. Oder Sie laden sich die neue Build über unseren Downloadlink herunter.

Foxit startet erheblich flotter als der Adobe-Reader. Zudem ist die Downloaddatei erheblich kleiner als beim Adobe-Reader und Sie müssen die Freeware nicht installieren. Entpacken Sie stattdessen nur die ZIP-Datei und starten Sie dann die EXE, schon läuft die zunächst englischsprachige Anwendung. Über das Language-Menü können Sie den Foxit-PDF-Reader dann auf "German" umschalten.
Der Download von Foxit-PDF-Reader 2.0 Build 0922 ist als ZIP-Archiv 1,7 MB groß. Der Reader läuft unter Windows 98/ME, NT, 2000, XP und 2003.

Download: Foxit Reader 2.0 Build 0930

0 Kommentare zu diesem Artikel
8188