126438

Fehlerhafte Prozessoren bei AMD

26.07.2001 | 10:42 Uhr |

Einige AMD-Prozessoren der K6-2-, Athlon- und Duron-Reihe haben Probleme mit der richtigen Wiedergabe von JPEG- und MPEG-Dateien. In diesen Fällen werden die Bild- oder Videodateien verzerrt dargestellt.

Einige AMD Prozessoren der K6-2-, Athlon- und Duron-Reihe haben Probleme mit der richtigen Wiedergabe vonJPEGund MPEG-Dateien. In diesen Fällen werden die Bild- oder Videodateien verzerrt dargestellt, wie unser Schwestermagazin Tecchannel meldet.

Allerdings sind laut Jan Gütter, Sprecher von AMD, "nur eine Hand voll Prozessoren" betroffen. Es handelt sich bei den betroffenen CPUs um fehlerhafte Chips, die von der Qualitätskontrolle nicht erkannt und deshalb nicht aussortiert wurden. Mittlerweile würde dieser Fehler durch verbesserte Testverfahren erkannt.

Ob Sie einen AMD-Prozessor mit einem fehlerhaften Chip besitzen, können Sie weder an der Serien- oder Revisionsnummer, noch anhand der Taktfrequenz feststellen. Allerdings dürften Sie, falls Sie einen fehlerhaften Prozessor besitzen, kaum Probleme haben, dies zu bemerken. Die JPEGs und MPEGs werden deutlich verzerrt dargestellt, wie Sie hier sehen können. Nicht betroffen sind andere Bildformate wie zum Beispiel .GIF.

Falls Sie glauben, einen fehlerhaften AMD-Prozessor zu besitzen, können Sie sich unter folgender Support-Nummer an AMD wenden: 089-45053199.

Intel stoppt Auslieferung der 900-Megahertz-Xeons (PC-WELT Online, 12.07.2001)

Gefälschte Pentium 3-CPUs auf dem Markt? (PC-WELT Online, 31.05.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
126438