198008

Hotmail-Ausfall legt Mail-Verkehr lahm

13.03.2009 | 15:04 Uhr |

Nutzer von Microsofts Mail-Dienst Hotmail konnten sich gestern stundenlang nicht einloggen. Es ist bereits der zweite Ausfall bei einem großen Anbieter innerhalb einer Woche – Microsoft verschweigt die Ursache.

Beim Einloggen in Hotmail erhielten die Nutzer gestern weltweit die Meldung „Server is too busy“. Um 22 Uhr Mitteleuropäischer Zeit teilte Microsoft mit, das Problem behoben zu haben. Einen Grund nannte man allerdings nicht. Die ausgesperrten Hotmail-User kommunizierten weitgehend über Twitter miteinander. Microsoft sendete über den eigenen Twitter Feed kurzerhand eine Nachricht an die Community. Man sei sich des Problems bewusst und arbeite an eine Lösung, hieß es darin.

Das ist bereits der zweite große Mail-Ausfall diese Woche: Erst am Montag konnten einige User für über 24 Stunden nicht auf ihren Google-Mail-Account zugreifen. Google und Microsoft konkurrieren mit zahlreichen Web-Services um die Gunst der User. Bei extrem großen Nutzer-Zahlen ist ein qualitativ konstanter Service eine Herausforderung. Hotmail hat laut Microsoft rund 375 Millionen aktive Nutzer.

0 Kommentare zu diesem Artikel
198008