255951

Fehlalarm bei Yaw 3.0 möglich

24.05.2002 | 12:29 Uhr |

Yaw ist ein beliebter Dialer-Warner. Kürzlich stellte Andreas Haak, der Entwickler von Yaw, die Version 3.0 vor. Beim Einsatz des Programms unter Windows, zum Beispiel unter 98 SE, kann es jedoch zu einem verhängnisvollen Fehlalarm kommen, Yaw 3.0 fordert den Benutzer dazu auf, eine Systemdatei von Windows zu löschen. Doch damit nicht genug, Haak droht mit der Einstellung des Programms.

Yaw ist ein beliebter Dialer-Warner. Kürzlich stellte Andreas Haak, der Entwickler von Yaw, die Version 3.0 vor. Beim Einsatz des Programms unter Windows, zum Beispiel unter 98 SE, kann es jedoch zu einem verhängnisvollen Fehlalarm kommen, Yaw 3.0 fordert den Benutzer dazu auf, eine Systemdatei von Windows zu löschen.

Das Programm warnt vor der Datei "tapisrv.exe" und empfiehlt, diese zu löschen. Diesen Hinweis sollten Sie jedoch ignorieren, tapisrv.exe ist ein wichtiger Bestandteil des Windows-Betriebssystems und für den Betrieb der DFÜ-Verbindung unverzichtbar. Weitere Informationen zu dieser Problematik finden Sie hier im Forum von Trojaner-Info.

Auch mit einem Virenscanner scheint es Probleme zu geben. Antivir meldet die von Yaw benutzte Datei yaw.dat und Yaw selbst als Viren. Diese Fehlalarm von Antivir können Sie ignorieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
255951