2075821

Fast geschenkt: Acht heiße Android-Spiele im Spar-Bundle

12.05.2015 | 10:49 Uhr |

Android-Gamer erhalten beim neuen Humble Mobile Bundle 12 mindestens acht attraktive Spiele zu einem niedrigen Preis.

Update 12.5.2015, 10:45 Uhr: Dem Humble Mobile Bundle 12 sind nun zwei weitere Spiele hinzugefügt worden. Die Infos zu den Neuzugängen haben wir dem Artikel vom 6. Mai nun hinzugefügt.

Das beliebte und erfolgreiche Projekt "The Humble Bundle" geht in eine neue Runde. Dieses Mal mit dem Humble Mobile Bundle 12, das Spiele-Hits für Android zu einem kleinen Preis bietet. Alle Spiele landen DRM-frei bei dem Käufer. Für einen frei wählbaren Betrag gibt es zunächst drei Spiele. Wenn Sie einen Betrag über dem aktuellen Durchschnitt zahlen, gibt es als Zugabe fünf  weitere Android-Spiele dazu.

Folgende drei Spiele sind im Humble Mobile Bundle 12 enthalten:

  • Last Express (spannendes Mystery-Adventure des Prince-of-Persia-Vaters)

  • Spaceteam Premium (extrem spaßiges Mehrspieler-Game, bei dem jeder Teilnehmer ein Smartphone benötigt und man gemeinsam die Kontrolle über ein Raumschiff hat)

  • Tilt to Live 2: Redonkulous (abwechslungsreiches Action-Spiel)

Bei Zahlung von derzeit mindestens 3,90 US-Dollar (3,48 Euro) gibt es noch folgende  fünf Spiele dazu:

  • Monument Valley (faszinierendes Puzzle-Spiel, das man gespielt haben sollte)

  • Blek (hervorragend minimalistisch designtes Geduldsspiel mit massig Leveln)

  • Joe Danger (spaßiges Rennspiel mit einem durchgeknallten Stuntman)

  • NEU: Groundskeeper 2

  • NEU: Highrise Word Heroes Premium

Fazit: Die Sammlung mit den Android-Spielen ist durchaus günstig und Gamer können ordentlich sparen. Einzeln gekauft würden deutlich höhere Kosten anfallen.Allein Last Express kostet beispielsweise aktuell im Google Play Store 4,99 Euro. Die Premium-Variante von Spaceteam ist ebenfalls knapp 4 Euro wert. Und Monument Valley kostet zwar derzeit im Google Play Store zwar 0,70 Euro , allerdings nur, weil das Spiel im Angebot ist. Reguläre liegt der Preis deutlich höher bei knapp unter 4 Euro.

Wie viel Sie für die Sammlung bereit sind auszugeben, bleibt letztendlich Ihnen überlassen. Außerdem dürfen Sie auch entscheiden, wie viel von Ihrem Geld an die Entwickler, für einen guten Zweck und als "Trinkgeld" an die Projekt-Betreiber geht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2075821