95080

Fast-TV: Festplattenrekorder mit Netzwerkanschluss

29.08.2003 | 15:32 Uhr |

Die "Fast TV Server AG" präsentiert auf der IFA 2003 die Fortentwicklung seiner Festplattenrekorder-Serie, den "TVS 200-N". Dieser verfügt über eine 160 Gigabyte große Festplatte sowie einen Netzwerkanschluss, über den das Gerät in das heimische Netzwerk eingebunden werden kann.

Die "Fast TV Server AG" präsentiert auf der IFA 2003 die Fortentwicklung seiner Festplattenrekorder-Serie, den "TVS 200-N". Dieser verfügt über eine 160 Gigabyte große Festplatte sowie einen Netzwerkanschluss, über den das Gerät in das heimische Netzwerk eingebunden werden kann.

Aufgezeichnete Filme können also vom Rekorder auf den PC übertragen werden und dort beispielsweise nachbearbeitet oder auf DVD gebrannt werden. Da der Server seine eigene IP im Netzwerk hat, könnte er auch von Dritten per Internet angesprochen werden, das wäre beispielsweise dann interessant, wenn ein Freund vergessen hat, seine Lieblingsserie aufzunehmen.

Auch das Aufzeichnen von DVDs ist mit dem "TVS200-N" kein Problem, da sämtliche Signale analog in den Server eingespeist werden. Das Gerät verfügt neben dem Netzwerkanschluss über zusätzliche Eingänge für RGB/YUV sowie digitales Audio.

0 Kommentare zu diesem Artikel
95080