5990

Farblaserkombis: Auch Epson zielt auf den Einsteiger

03.05.2005 | 15:19 Uhr |

Die magische Grenze von 1000 Euro bei Farblaserkombigeräten unterbietet Epson mit dem Aculaser CX11N.

Nach Oki ( wir berichteten ) will nun Epson kleine Büros und Arbeitsgruppen mit Multifunktionsgeräten auf Farblaserbasis versorgen. Dazu hat der japanische Hersteller den Aculaser CX11N vorgestellt. Das Druckwerk stammt vom Farblaserdrucker Aculaser C1100, der bereits den PC-WELT-Test durchlaufen hat. Die Ergebnisse finden Sie hier .

Epson bietet zwei Varianten an: Als CX11N kann das Gerät drucken, kopieren und scannen. Zudem ist das Modell CX11NF mit Faxfunktion und automatischem Papiereinzug ausgestattet.

An Schnittstellen bringen die Alleskönner standardmäßig sowohl USB-2.0-Hi-Speed als auch Ethernet 10/100 mit. Die Druckgeschwindigkeit liegt in beiden Fällen bei 25 schwarzweißen und 5 farbigen Seiten pro Minute. Die Scaneinheit ist ein Epson-Eigenprodukt und speziell auf das Druckwerk abgestimmt. Die optische Auflösung liegt bei 600 dpi. Laut Angaben des Herstellers soll die erste Kopie im Schwarzweißmodus bereits nach 12 Sekunden fertig sein.

Die Farblaserkombigeräte sind ab Juni 2005 verfügbar. Für das Basismodell CX11N empfiehlt Epson einen Preis von rund 700 Euro ohne Steuer, also etwa 810 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

0 Kommentare zu diesem Artikel
5990