245810

Farbechte Darstellungen dank Crystalbrite-Technologie

01.02.2005 | 12:53 Uhr |

Notebooks mit Acers Crystalbrite-Technologie sollen Farben natürlicher, klarer und leuchtender wirken lassen. Ein erstes Notebook mit dieser Technologie ist bereits unterwegs.

Die Bildqualität von Notebooks gilt einer Analyse von Acer zufolge als entscheidendes Kriterium bei der Kaufentscheidung. Der Notebook-Hersteller will diesem Ergebnis mit der Crystalbrite Technologie Rechnung tragen.

Das Besondere: Notebook-Displays bei denen Crystalbrite-Displays zum Einsatz kommen, verfügen über eine glatte, fast plane Beschichtung und nicht mehr über eine angeraute Oberfläche. Dies wirkt sich laut André Tegtmeier, Product Manager Mobile Computing bei Acer Computer Deutschland, so aus, dass der "milchige" Eindruck vermieden und Farben "natürlicher, klarer und leuchtender" wirken.

Ein erstes mit dieser Technologie ausgestattetes Produkt ist ab sofort verfügbar: das Acer Aspire 1691WLMi. Das Notebook verfügt über ein Crystalbrite WXGA Widescreen TFT. Das 15,4 Zoll große Display arbeitet mit einer Auflösung von 1280 x 800. Grafische Berechnungen übernimmt eine ATI Mobility Radeon X600. Der Chip ist dazu mit 64 MB ausgestattet.

Weitere innere Werte: Das Notebook basiert auf einem Intel Pentium M 730 Prozessor mit 1,6 GHz (2 MB L2 Cache und 533 MHz Systembus) sowie dem Intel 915PM Chipsatz. 512 MB RAM (zwei Riegel) sind standardmäßig verbaut, der Speicher kann auf bis zu zwei GB erweitert werden. An Laufwerken stehen einen 80 GB fassende Festplatte sowie ein DVD-Dual Double Layer-Laufwerk zur Verfügung.

Die Anschlussmöglichkeiten im Überblick: V.92 56K Faxmodem, Gigabit LAN, PRO/Wireless 2200BG Modul (IEEE 802.11b/g), Infrarotschnittstelle (FIR), 3x USB 2.0 Ports. Dazu kommen eine VGA-Buchse, S-Video-Port (NTSC/PAL), PC Card Steckplatz (Typ II) und ein Firewire IEEE 1394 Port.

Das Aspire 1691WLMi ist zu einem Einführungspreis von 1299 Euro erhältlich. Eine 1-jährige internationale Garantie ist mit im Preis enthalten. Über den Service Aceradvantage kann sie auf drei Jahre verlängert werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
245810