204112

Farbdrucker empfängt Printjobs drahtlos

Der Lexmark X4650 empfängt Daten per Wireless LAN, während das kleinere Modell einen Front-USB für mobile Rechner besitzt.

Lexmark präsentiert die beiden 3-in-1-Drucker X3650 und X4650. Letzteres Modell ist sogar mit WLAN ausgestattet, um eine kabellose Datenübertragung zu ermöglichen. Dafür wartet der X3650 mit einem Front-USB-Anschluss zum Anschluss von Notebooks auf. Beide Geräte sind mit einem OLED-Display ausgestattet, das aus allen Blickwinkeln lesbar sein soll. Sie bringen Motive auch randlos aufs Papier. Während der X4650 bis zu 25 Seiten in Schwarzweiß und 18 Seiten in Farbe druckt, schafft der X3650 immerhin 25 Seiten in Schwarzweiß und 18 Seiten in Farbe.

Praktisch: Fotos können gleich von Speicherkarte, USB-Stick oder via PictBridge-Anschluss gedruckt werden. An Software ist die Lexmark-Toolbar mit dabei. Sie ermöglicht Internet-Seiten zeitgesteuert zu drucken, formatiert Ausdrucke optimal und erlaubt Fotodrucke direkt aus dem Word Wide Web. Lexmark bietet den X3650 mit Front-USB ab sofort für knapp 80 Euro an, der X4650 ist kostet rund 100 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
204112