77924

Fan gibt seinem Sohn den Namen Google

18.10.2005 | 16:09 Uhr |

Der Libanese Walid Elias Kai lebt in Schweden, ist bekennender Google-Fan und hat für seinen am 12. September geborenen Sohn auch gleich einen passenden Namen gefunden: Der Junge heißt Google Kai.

Walid Elias Kai ist laut eigenen Angaben seit 1998 ein Fan der Suchmaschinen-Spezialisten und entwickelt derzeit von Schweden aus einen neuen Google Service.

Wie er auf dem eigens für seinen Sohn eingerichteten Blog www.google-kai.com schreibt, wusste er schon in dem Augenblick als er erfuhr, dass seine schwedische Frau schwanger war, dass er das Kind "Google" nennen würde. Mittlerweile trägt das Kind auch offiziell den Namen: Oliver Google Kai .

Nach libanesischer Tradition profitieren auch die Eltern von dem Namen ihres Sprösslings. Der Vater wird mit Abou Goole (Googles Vater) und die Mutter mit Emm Google (Googles Mutter) gerufen.

Im Google-Blog äußert sich mittlerweile auch Google zu dem ungewöhnlichen Namen für das Kind. Karen Wickre vom Google Blog Team schreibt den stolzen Eltern: "Wir wünschen ihm ein langes Leben und Gesundheit und hoffen, dass seine Schulkameraden nicht zu hart mit ihm umgehen werden."

0 Kommentare zu diesem Artikel
77924