2093796

Fallout 4: Fan bezahlt Spiel mit 2240 Kronkorken

26.06.2015 | 11:09 Uhr |

Ein Fallout-Fan hat an die Entwickler von Fallout 4 mehr als 2000 Kronkorken geschickt, um sich damit das Spiel zu sichern. Die Entwickler haben das Zahlungsmittel akzeptiert.

Kronkorken spielen in der postapokalyptischen Welt der Spielereihe Fallout eine wichtige Rolle, weil sie dort das wichtigste Zahlungsmittel sind. Ein eingefleischter Fallout-Fan namens "GatorMacheteJr" hatte laut eigenen Angaben kürzlich an Bethesda, die Entwickler von Fallout 4 , insgesamt 2240 Kronkorken gesendet, um damit das Spiel vorzubestellen. Jetzt hat Bethesda reagiert und das originelle Zahlungsmittel akzeptiert. "Fallout 3 war für viele Jahre mein Lieblingsspiel", so der Fallout-Fan. Er habe über siebeneinhalb Jahre Kronkorken während seines Studiums gesammelt. Die hat er dann als 6,5 Kilogramm schweres Paket an die Entwickler von Fallout 4 gesendet.

Bethesda bestätigte nun den Eingang des Pakets und veröffentlichte ein Foto in einem Tweet. Der Absender erhielt die Zusage, dass er am 10. November ein Exemplar von Fallout 4 erhalten wird. Allerdings nur, weil er als erster Fan auf diese Idee gekommen ist. Es lohnt sich nun also nicht, tausende Kronkorken an die Entwickler zu schicken.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2093796