202770

Falk Marco Polo launcht Navigations-Trio

30.03.2007 | 15:41 Uhr |

Gleich 3 GPS-Navigationsgeräte bringt der Navi-Spezialist auf den Markt. Damit lassen sich Staus und andere Hindernisse einfach umfahren.

Falk Marco Polo hat die N-Serie seiner mobilen GPS-Navigationsgeräte überarbeitet. Die Modelle N220L Europe, N150 Europe und N100 präsentieren sich in einem schlanken Design und basieren auf der Software Falk Navigator 5. Die Karten lassen sich inklusive Gebäudeumrisse sowohl in 2D als auch in 3D darstellen. Hilfstools wie eine Zoom-Funktion und ein Kompass unterstützen den Fahrer bei der Zielfindung. Alle Geräte der N-Serie warnen Dank TMC vor Staus und Gefahrenquellen. Via „Premium-GPS“ kann der Anwender zudem in Sekundenschnelle seinen Standort bestimmen.

Im internen, 2 Gigabyte großen Speicher des N220L Europe sind 37 Länder aus West- und Osteuropa vorinstalliert. Der N150 Europe beinhaltet Karten von Westeuropa, während der N100 den Suchenden durch Deutschland, Österreich und die Schweiz lotst. Falk will die N-Serie im 2. Quartal auf den Markt bringen. Sie sollen 400 Euro (N220L Europe), 350 Euro (N150 Europe) und 300 Euro (N100) kosten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
202770