Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

2218806

Fahrrad-Lobby fordert Subventionen für E-Bikes

05.09.2016 | 09:14 Uhr |

Laut dem Verkehrsclub Deutschland (VCD) sollte die Anschaffung von E-Bikes ebenso gefördert werden wie der Kauf von E-Autos.

Im vergangenen Jahr wanderten in Deutschland 535.000 E-Bikes und Pedelecs über die Ladentheken. Die Branche konnte die Absatzzahlen damit im Vergleich zum Vorjahr um 11,5 Prozent steigern. Einziger Haken: E-Bikes und Pedelecs kosten vier bis zehnmal so viel wie herkömmliche Fahrräder.

Um potenzielle Käufer dennoch von der Anschaffung zu überzeugen und damit längerfristig für weniger Verkehr und bessere Luft zu sorgen, fordert der Verkehrsclub Deutschland (VCD) eine Kaufprämie. Denkbar wäre laut Burkhard Stork, Bundesgeschäftsführer des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC), beispielsweise eine Förderung in Höhe von 4.000 Euro für E-Lastenräder.

Der Zweirad-Industrie-Verband ZIV plädiert hingegen für eine Prämie in Höhe von 500 Euro für alle E-Bikes und Pedelecs. Der Bundesrat setzt sich ebenfalls für Kaufanreize bei „Zweirädern mit Elektrounterstützung und mit Elektroantrieb“ ein. Erst vor wenigen Wochen bat er die Bundesregierung um eine erneute Prüfung für eventuelle Fördermittel. Die Bundesregierung erteilte dieser Bitte jedoch eine Absage. Subventionen seien aufgrund der guten Marktentwicklung derzeit nicht erforderlich.

Xiaomi stellt sein erstes E-Bike vor

0 Kommentare zu diesem Artikel
2218806