1729396

Facebook will angeblich Hashtags (#) einführen

15.03.2013 | 12:54 Uhr |

Bekommt Facebook wie Twitter Hashtags? Eingeweihte meinen Ja. Mit den Doppelkreuz-Zeichen könnte das soziale Netzwerk auch mehr Werbung verkaufen.

Wie das Wall Street Journal berichtet, will Facebook das Doppelkreuz-Zeichen "#" einführen. Als "Hashtag" kennen Twitter-Nutzer das Zeichen bereits als Mittel zur Verschlagwortung ( siehe Beispiel ). Das Doppelkreuz wird vor ein Wort gestellt und dadurch in einen Link verwandelt. Der Klick darauf führt zu anderen Tweets, die das gleiche Schlagwort enthalten. Twitter bietet außerdem eine Liste mit den gerade am häufigsten genutzten Hashtags an - die "Trends". Was Facebook mit den Hashtags will, ist noch nicht ganz klar. Beim Wall Street Journal ist die Rede vom Gruppieren von Konversationen. Das sollen zumindest nicht näher benannte Eingeweihte behauptet haben.

Es sei ferner möglich, dass Facebook wie Twitter aktuell populäre Themen in einer "Trends"-Übersicht darstelle. Praktischerweise könnte das soziale Netzwerk dazu passend Werbung einblenden. Instagram, der von Facebook gekaufte Foto-Dienst, nutzt bereits länger Hashtags. Instagram-User sortieren damit ihre Fotos.

Es wäre nicht das erste Mal, dass Facebook sich bei Twitter eine Funktion abschaut. Ende 2011 hat Mark Zuckerbergs Netzwerk mit dem Abonnieren-Button quasi den Folgen-Button von Twitter übernommen. Damit kann man sich auf Facebook nicht nur mit anderen befreunden, sondern lediglich die öffentlichen Beiträge Anderer abonnieren. Das Gegenüber muss dafür keine Anfrage bestätigen.

Würden Sie den Hashtag bei Facebook begrüßen oder soll er lieber bei Twitter bleiben? Verraten Sie uns Ihre Meinung im Kommentarfeld unter dem Artikel oder direkt bei Facebook.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1729396