1720898

Facebook kauft Blog-Portal Storylane

11.03.2013 | 05:19 Uhr |

Um seine neuen News Feeds um zusätzliche Inhalte zu erweitern, hat Facebook das Blog-Portal Storylane gekauft.

In der vergangenen Woche gingen die Facebook-Betreiber wieder auf Einkaufstour und kündigten am Wochenende die Übernahme des US-amerikanischen Blog-Portals Storylane an. Auf der Plattform können Mitglieder Erlebnisberichte und Geschichten veröffentlichen, die dann von anderen Nutzern kommentiert und bewertet werden.

Wie Storylane-Gründer Jonathan Gheller in einer offiziellen Mitteilung betont, bedeute die Übernahme durch Facebook jedoch nicht, dass das Social Network in den Besitz aller veröffentlichten Beiträge gelangen werde. Facebook scheint am Storylane.com-Portal zudem weitaus weniger Interesse zu haben, als am eigentlichen Entwickler-Team.

Das aus für Storylane in seiner bisherigen Form scheint mit der Akquisition jedoch bereits besiegelt. Laut Gheller arbeiten die Portal-Betreiber aktuell daran, den Nutzern bei der Migration ihrer Texte zu anderen Plattformen zu helfen. Dafür sollen spezielle Tools entwickelt werden. Storylane existiert erst seit Oktober 2012. Wann genau die Plattform nun wieder schließen wird, ist noch nicht bekannt.

Studie - Frauen schützen Privatsphäre in Facebook & Co. besser

In der vergangenen Woche kündigte Facebook neue Funktionen für die News-Feeds des Netzwerks an. Laut Mark Zuckerberg sollen sich diese auf lange Sicht als „persönliche Zeitung“ für jeden Nutzer erweisen. Eine Ergänzung durch Erlebnisberichte in Storylane-Manier scheint da nur konsequent. Wann und wie die neuen Features integriert werden sollen, ist noch unklar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1720898