2023800

Facebook: Neue Nutzungsbedingungen und Werbeanzeigen

26.11.2014 | 10:40 Uhr |

Facebook hat neue Nutzungsbedingungen, Datenrichtlinien und Cookies-Richtlinien veröffentlicht. Außerdem gibt es jetzt mehr Hilfen für den Datenschutz. Facebook-Nutzer können zudem die Werbeanzeigen besser beeinflussen.

Facebook hat wieder einmal seine Nutzungsbedingungen überarbeitet. Wenn man sich jetzt bei Facebook anmeldet, blendet das Sociale Netzwerk den Hinweis auf die ab dem 1. Januar 2015 gültigen „aktualisierten Bedingungen“ sowie die „aktualisierten Datenrichtlinie und Cookies-Richtlinie“ und die „verbesserten Werbeanzeigen“ ein. Wichtig: Sie müssen nirgends einen Button anklicken oder einen Link anklicken, um den neuen Bedingungen zuzustimmen. Sondern Ihre Zustimmung erfolgt automatisch durch die weitere Nutzung von Facebook nach dem 1. Januar 2015.
 
Datenschutz
 
Facebook hat jetzt Tipps sowie Anleitungen veröffentlicht, mit denen der Facebook-Nutzer seine Privatsphäre besser schützen und das Problem Datenschutz besser in den Griff bekommen soll. Hier erfährt man zum Beispiel, wie man festlegen kann, wer welche Beiträge sehen darf. Und man bekommt die Interaktion mit anderen Facebook-Nutzern erklärt, also beispielsweise die Zusammensetzung der Chronik oder die Steuerung von Kommentaren und Gefällt mir-Angaben.

Die 20 besten Facebook-Tipss: Ihr Account unter Ihrer Kontrolle

Bedingungen, Datenrichtlinie und Cookies-Richtlinie
 
Facebook hat außerdem seine Allgemeinen Geschäftsbedingungen überarbeitet. Ebenso die Datenrichtlinie und die Cookies-Richtlinie (die auch Pixel-Tags einschließt).
 
Verbesserung der Werbeanzeigen

Unter dem Begriff Verbesserung der Werbeanzeigen führt Facebook auf, wie es wem welche Werbung einblendet. Offensichtlich gab es hier die meisten Beschwerden und Hinweise von Facebook-Nutzern. Facebook reagiert darauf und bietet nun seinen Nutzern die Möglichkeit (verbesserte) Einstellungen für Werbeanzeigen vorzunehmen. Aber ganz ohne Werbung gibt es Facebook natürlich auch weiterhin nicht, schließlich verdient Facebook damit sein Geld. Sondern es geht nur darum, dass den Facebook-Nutzern passendere Werbung angezeigt wird.

Facebook bietet ferner die Möglichkeit zu Feedback zu den neuen ab dem 1.1.2015 gültigen Richtlinien.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2023800