Soziales Netzwerk

Facebook macht 157 Millionen Dollar Verlust

Freitag, 27.07.2012 | 10:08 von Benjamin Schischka
Facebook-Aktie fällt
Vergrößern Facebook-Aktie fällt
© iStockPhoto/SaulHerrera
Trotz Umsatzsteigerung macht Facebook Verluste und die Aktie dümpelt auf einem neuen Tiefstwert vor sich hin.
Facebook meldet 32 Prozent mehr Umsatz für das letzte Quartal, also 1,18 Milliarden US-Dollar insgesamt im letzten Quartal. Damit lag das soziale Netzwerk sogar leicht über den Erwartungen der Analysten. Der steigende Umsatz sorgte aber nicht für Gewinn in der Facebook-Kasse – im Gegenteil ist ein Netto-Verlust von 157 Millionen US-Dollar zu verzeichnen. Facebook macht dafür Kompensationen und gestiegene Gehaltskosten verantwortlich. Im letzten Jahr zur gleichen Zeit konnte sich Mark Zuckerberg noch über einen Gewinn von 240 Millionen Dollar freuen.

Bei den User-Zahlen sieht es besser aus: Facebook hat 29 Prozent mehr monatlich aktive User als zuvor - 955 Millionen. Täglich aktive Nutzer gibt es nun 32 Prozent mehr – nämlich 552 Millionen im Durchschnitt. Am meisten konnte Facebook bei den mobilen Anwendern wachsen: Um 67 Prozent auf 543 Millionen. Die sind jedoch schlechter vermarktbar, weil auf den kleinen Smartphone-Screens weniger Platz für Anzeigen ist.
 
Die Aktie sank derweil nachbörslich auf ein Allzeit-Tief von 24 Dollar. Das Papier startete im Mai mit 38 Dollar. Nach einem kurzen Hoch sank der Wert immer wieder.
 
„Wir sind enttäuscht“, zitiert IDG News den Finanzchef von Facebook, David Ebersman. Man sei enttäuscht über die Entwicklung der Aktie, aber Ebersman zeigt sich auch optimistisch: „Wir sind immer noch das gleiche Unternehmen und wir haben die gleichen Chancen vor uns liegen.“
 
Die Werbeeinnahmen von Facebook machen 84 Prozent der gesamten Einnahmen aus – 992 Millionen Dollar. Damit sind sie um 28 Prozent angestiegen. Transaktionen und andere Gebühren spülten 192 Millionen Dollar in die Kassen. Facebook beschäftigt derzeit 4.000 Mitarbeiter und hat 10,2 Milliarden Dollar in der Kasse.

Freitag, 27.07.2012 | 10:08 von Benjamin Schischka
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1532153