2226352

Facebook kündigt Emoji-Gesten für Virtual Reality an

07.10.2016 | 15:23 Uhr |

Emotionen sollen in der virtuellen Realität künftig durch Avatar-Gesten zum Ausdruck gebracht werden.

Im Rahmen der Oculus Connect hat Facebook in dieser Woche Emoji-Gesten für Virtual Reality angekündigt . Avatare sollen in der virtuellen Realität nicht etwa Smileys über ihren Köpfen tragen, sondern ihre Emotionen durch Gesten ausdrücken.

Ausgelöst werden diese VR-Emojis, indem der Träger des VR-Headsets mit seinen Händen entsprechende Bewegungen ausführt. Schüttelt er seine Faust, wird sein Avatar wütend, wirft er die Hände in die Luft, drückt sein virtuelles Ebenbild Freude aus.

Laut Michael Booth, Head of Social VR bei Facebook, sollen Konversationen in Virtual Reality dank der VR-Emojis wie im echten Leben ablaufen. Die Gesprächspartner können ihre Emotionen durch Gesten ausdrücken und so Missverständnisse vermeiden. Einzige Voraussetzung für VR-Emojis ist Hardware, die die Bewegungen der Hände registriert. Facebook arbeitet derzeit zudem an passenden Avataren. Die erinnern im derzeitigen Stadium noch an die guten alten Xbox-360-Zeiten.

Oculus Rift: Jetzt reicht auch ein 500-Euro-PC für VR

0 Kommentare zu diesem Artikel
2226352