2179217

Facebook führt Reactions ein

25.02.2016 | 12:46 Uhr |

Facebooks Gefällt-mir-Button bekommt Gesellschaft von den so genannten Reactions: fünf Gefühlen für Beiträge.

Wie bereits vor einigen Monaten angekündigt, erweitert Facebook in dieser Woche die Interaktionsmöglichkeiten für Beiträge von Freunden. Neben dem Gefällt-mir-Button stehen mit den so genannten Reactions fünf weitere Gefühle zur Auswahl.

Nutzer können Beiträge nun nicht mehr nur Liken, sondern auch mit Love, Haha, Wow, Traurig und Wütend versehen. Um die Reactions auszuwählen, halten Smartphone- und Tablet-Besitzer in der Facebook-App einfach den Like-Button gedrückt. Desktop-Nutzer müssen lediglich mit der Maus über den Gefällt-mir-Knopf gehen.

Facebook: Die 10 wichtigsten Datenschutzeinstellungen

Dem von vielen Nutzern gewünschten „Gefällt-mir-nicht-Button“ erteilt Facebook damit eine Absage. Mit den Reactions sollen Nutzer ihre Gefühle besser ausdrücken könne, ohne einen Kommentar schreiben zu müssen. Facebook will die Reactions in den nächsten Monaten weiter anpassen. Möglicherweise kommen dann auch neue Gefühle hinzu.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2179217