Facebook for Every Phone

Facebook-App für ältere Smartphones

Mittwoch, 13.07.2011 | 19:01 von Denise Bergert
Bildergalerie öffnen Facebook for Every Phone für Feature-Phones
© Facebook
Ab heute können auch Besitzer älterer Smartphone-Modelle per App auf das Social Network Facebook zugreifen.
Facebook arbeitet zwar derzeit an einer geheimen HTML-5-Website für Apples iPad, doch das Unternehmen hat dabei nicht vergessen, dass ein Großteil aller Smartphone-Besitzer ältere Handy-Modelle ihr eigen nennen. Aus diesem Grund kündigte der Konzern heute mit Facebook for Every Phone eine Anwendung für technisch rückständigere Geräte an.

Die App läuft laut Facebook auf über 2.500 Feature-Phones mit Java-Unterstützung. Das Tool beinhaltet News Feeds, eine Inbox für Nachrichten sowie einen Foto-Betrachter. Ebenfalls enthalten ist die Möglichkeit, Fotos hochzuladen sowie Freunde per Telefonbuch zu finden. Facebook zufolge, benötigt Facebook for Every Phone weniger Hardware-Ressourcen als andere Java-Apps oder mobile Internet-Seiten.

Die Gefahren der Facebook-Apps

Um zur Veröffentlichung der App die Werbetrommel zu rühren, hat sich Facebook mit zahlreichen Mobilfunk-Providern weltweit zusammengetan und gewährleistet eine kostenlose Datenübertragung während der nächsten 90 Tage, für alle Facebook for Every Phone-Nutzer. So können Handy-Besitzer in Indien, Russland, Indonesien und den Philippinen die neue Anwendung gratis ausprobieren.

So hören Facebook & Facebook-App auf, Sie zu nerven…

Obwohl die Beliebtheit von Smartphones weltweit immer weiter zunimmt, haben so genannte Feature-Phones vor allem in den USA noch immer eine Vormachtstellung. Einer aktuellen Umfrage des Marktforschungsinstituts Nielsen zufolge, nutzen lediglich 38 Prozent aller Mobiltelefon-Besitzer High-Tech-Geräte wie Apples iPhone oder RIMs BlackBerry.

Mittwoch, 13.07.2011 | 19:01 von Denise Bergert
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (6)
  • EBehrmann 13:46 | 14.07.2011

    Das mit den 38% mag schon stimmen, auch wenn es gefühlt mehr sind. Das liegt aber wohl auch daran, dass Besitzer normaler Handys diese zum Telefonieren nutzen und nicht so viel öffentlich damit hantieren.

    Antwort schreiben
  • kalweit 10:53 | 14.07.2011

    Zitat: ~phoenix~
    aber ansonsten siehts am Markt schon schlecht aus.
    ...jupp, meine Frau sucht schon seit geraumer Zeit ein neues, stabiles und nicht hässliches Telefon, aber sie findet einfach nichts. So wird sie ihr 6500 classic wohl noch Jahre benutzen.

    Antwort schreiben
  • -humi- 10:32 | 14.07.2011

    alternativ Blackberry.... aber ansonsten siehts am Markt schon schlecht aus... Handys für Senioren...

    Antwort schreiben
  • kalweit 10:28 | 14.07.2011

    Zitat: deoroller
    Man müsste das Basismaterial der Umfrage kenne
    ...ist doch egal. Geh mal in einen "Mobilfunkladen". Normale Telefone gibt es da so gut wie nicht mehr. Wer also sein Telefon austauscht, wird fast automatisch ein Smartphone nehmen.

    Antwort schreiben
  • deoroller 10:20 | 14.07.2011

    Einer aktuellen Umfrage des Marktforschungsinstituts Nielsen zufolge, nutzen lediglich 38 Prozent aller Mobiltelefon-Besitzer High-Tech-Geräte wie Apples iPhone oder RIMs BlackBerry.
    Man müsste das Basismaterial der Umfrage kenne, um mehr darüber sagen zu könne. Hat man 10 FDP-Wähler befragt oder Bild Leser? Das ist schon gewaltiger Unterschied.

    Antwort schreiben
1061650