1898224

Facebook-Trend animiert zum Bier-Trinken

04.02.2014 | 14:39 Uhr |

Ein Trinkspiel auf Facebook erfreut sich derzeit großer Popularität. Doch ganz ungefährlich ist die Teilnahme daran nicht. Bei einem Spiel nach ähnlichen Regeln gab es bereits einen Todesfall.

Auf Facebook macht derzeit ein neuer Trend die Runde: # Socialbeergame. Es soll seinen Ursprung bei zwei Studenten aus Nürnberg haben und ermuntert die Facebook-User zum Bier-Konsum. Wird ein Nutzer von einem Facebook-Freund angesprochen, dass er am Spiel teilnehmen möge, so muss er sich zunächst dafür bedanken. Im nächsten Schritt soll er ein Video erstellen, in dem er ein Bier trinkt, ist auch auf der Seite socialbeergame.com nachzulesen. Danach soll er drei weitere Personen nominieren, also zum Spiel einladen. Das ganze geschieht über eine Facebook-Nachricht oder über ein Statusupdate - und wird mit dem Hashtag #socialbeergame am Ende versehen. Wenn der Nominierte nicht binnen 24 Stunden das Video hochlädt, muss er - den Spielregeln zufolge - dem Nominator einen Kasten Bier ausgeben.

Allerdings verweist die Seite darauf, dass man die Nomination auch einfach ablehnen könne. Ferner seien auch 0,33-Liter-Biere, Radler und Alkoholfreies erlaubt. Außerdem distanzieren sich die Initiatoren von der Variante "Neknominate", die schon seit einigen Jahren im englischsprachigen Raum verbreitet ist. Diese Variante des Alkoholkonsums in teils waghalsigen Posen hat erst vor kurzem angeblich ein Todesopfer in Irland gefordert.

Sie sollten sich die Teilnahme am Spiel nicht nur aus gesundheitlichen Gründen sehr gut überlegen. Wenn Ihr Arbeitgeber ein Video von Ihnen beim Biertrinken sieht, kann das schnell peinlich werden oder sogar unangenehme Konsequenzen haben. Selbst wenn Ihr Chef jetzt damit kein Problem hat, lässt sich nicht sagen, wie das ein zukünftiger Arbeitgeber sehen wird. Das Video nur mit guten Freunden zu teilen, bietet keinen hundertprozentigen Schutz vor Konsequenzen. Ihre Freunde könnten es teilen oder einfach anderen zeigen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1898224