Facebook-Konkurrenz

Samsung dementiert Gerüchte um eigenes Social Network

Freitag, 15.06.2012 | 05:28 von Denise Bergert
© Samsung
Samsung hat die Gerüchte um ein eigenes Social Network des Elektronik-Herstellers als „haltlos“ bezeichnet.
Gestern machten Gerüchte im Internet die Runde, denen zufolge Samsung ein eigenes Social Network plant , das in Konkurrenz zu Facebook treten soll. Samsung hat heute auf die Mutmaßungen reagiert und entsprechende Meldungen der asiatischen Tageszeitung Korean Times dementiert. Die Behauptungen seien laut dem Konzern „haltlos“ und schlichtweg unwahr.

Samsung plane eigenen Aussagen zufolge lediglich ein Update für seine Family-Story-Funktion auf Smartphones, Tablet-PCs und Smart-TVs. Der Dienst, der gemeinsame Familien-Erinnerungen speichern soll, könnte in den nächsten Monaten mit neuen Features ausgestattet werden. Laut Samsung hätten die Quellen der Korean Times diese Pläne wohl mit einem sozialen Netzwerk verwechselt. Wirklich glaubhaft klingt diese Rechtfertigung jedoch nicht.

Die Korean Times hatte gestern behauptet, Samsung wolle seine breite Produktpalette, die von Blu-ray-Playern über Smartphones bis hin zu Smart-TVs reicht mit einem einheitlichen sozialen Netzwerk auszustatten. Die Plattform, welche intern als „Samsung Facebook“ betitelt werde, wurde für das erste Halbjahr 2012 erwartet und sollte Samsung-Kunden über unterschiedliche Geräte hinweg verbinden. Bei der Umsetzung hätte Amazons Cloud-Computing-Plattform zum Einsatz kommen können. Es bleibt abzuwarten, ob Samsung die Gerüchteküche mit seinem Dementi zum schweigen bringt oder ob schon bald neue Hinweise auf „Samsung Facebook“ auftauchen.

Samsung Galaxy S3 im Test-Video
Samsung Galaxy S3 im Test-Video
Freitag, 15.06.2012 | 05:28 von Denise Bergert
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1494947