2165358

Facebook-Hoax: Zuckerberg verschenkt 4,5 Milliarden Dollar

29.12.2015 | 12:30 Uhr |

Eine Falschmeldung macht auf Facebook die Runde: Mark Zuckerberg verschenkt 4,5 Milliarden Dollar an 1000 zufällig ausgewählte Facebook-Nutzer.

Mark Zuckerberg verschenkt mal eben 4,5 Milliarden US-Dollar (zirka 4,1 Milliarden Euro) an 1000 zufällig ausgewählte Facebook-Nutzer. Um in die Lostrommel zu kommen, muss man nur die entsprechende Meldung auf Facebook teilen. Dieser Facebook-Hoax macht jetzt die Runde, wie diverse US-Medien wie Mashable berichten.

Dass Mark Zuckerberg durchaus großzügig sein kann, hat seine jüngste Wohltätigkeitsaktion bewiesen – Steuervorteile hin oder her. Doch so großzügig, wie es der derzeit kursierende Facebook-Hoax verspricht, ist Zuckerberg dann doch nicht.

Der Facebook-Hoax versprach zusammengefasst Folgendes: Zuckerberg verschenkt Facebook-Aktien im Wert von 4,5 Milliarden US-Dollar an 1000 ausgewählte Facebook-Nutzer. Die 1000 Glücklichen werden nach dem Zufallsprinzip unter allen Facebook-Nutzern ausgewählt, die den besagten Aufruf auf ihren Facebook-Profilen veröffentlichen.

Also eine Art Facebook-Lotterie.

So soll die Nachricht im Original aussehen
Vergrößern So soll die Nachricht im Original aussehen
© Mashable.com

Die Meldung ist wie bereits erwähnt Unsinn, also ein klassischer Hoax im Kettenbrief-Format. Das hat ein Facebook-Sprecher gegenüber US-Medien ausdrücklich bestätigt.

Digitale Nervensägen: Hoaxe alias Internet-Kettenbriefe

Hoaxes haben im Internet Tradition, einen Überblick zu diesem digitalen Kettenbrief-Phänomen geben wir Ihnen hier. Kurz vor Weihnachten machte zum Beispiel ein Whatsapp-Hoax die Runde, der Androidenabstürzen ließ.


 





0 Kommentare zu diesem Artikel
2165358