1943953

Facebook-Chat mit Cryptocat verschlüsseln

13.05.2014 | 12:58 Uhr |

Über den kostenlosen Dienst Cryptocat können Sie Ihren Facebook-Chat verschlüsseln. Die Bedienung bleibt simpel, gleichzeitig versprechen die Entwickler ein hohes Maß an Sicherheit.

Der kostenlose Chat-Dienst Cryptocat verspricht abhörsicheres Chatten dank Verschlüsselung. Der Clou von Cryptocat ist aber die simple Bedienung. Sie müssen lediglich einen Spitznamen zum Chatten und einen Namen für den Chatraum eingeben. Den Rest erledigt das Programm. Cryptocat existiert aktuell als Browser-Addon für Chrome, Firefox, Safari, Opera und als iOS-App. Die Android-Version soll bald folgen, versprechen die Macher.

In der neuen Version 2.2 kann Cryptocat auch den Facebook-Chat verschlüsseln. Der Chat läuft in Cryptocat ab, sie sehen aber Ihre Facebook-Kontakte in der Kontakte-Leiste der Chat-Anwendung. Sobald Sie mit einem Freund chatten, der ebenfalls Cryptocat nutzt (das ist eine zwingende Voraussetzung für die Verschlüsselung), kümmert sich Cryptocat um die Sicherheit. Ihre Nachrichten werden in Facebook nur noch als "encrypted message" auftauchen und nur im Cryptocat-Addon lesbar sein. Man habe sich bewusst gegen eine Integration von Cryptocat in Facebook entschieden, um die Datenweitergabe minimal und den Schutz der Privatsphäre so hoch wie möglich zu halten. Keine einzige Code-Zeile, versprechen die Entwickler, von Facebook werde in Cryptocat ausgeführt.

Facebook kann jedoch, räumen die Chat-Entwickler ein, gewisse Metadaten auslesen. Die Nachrichten selbst sind verschlüsselt, doch lässt es sich nicht verheimlichen, wann die Nachrichten verschickt wurden und mit welchen Facebook-Freunden man verschlüsselte Nachrichten austauscht.

Bislang lässt sich das Verschlüsselungs-Feature für Facebook-Chats nur mit den Cryptocat-Versionen für Chrome, Safari und Opera nutzen. Die Facebook-Variante soll Ende der Woche bereitstehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1943953