18.05.2012, 15:03

Hans-Christian Dirscherl

Börsengang

Facebook-Aktie: 50 Prozent Kursgewinn erwartet

Mark Zuckerberg, der Gründer von Facebook, spart sich den Weg nach New York. ©Facebook

In wenigen Stunden ist es so weit, dann startet die Facebook-Aktie an der US-Börse NASDAQ. Einige Beobachter rechnen mit Kursteigerungen von bis zu 50 Prozent.
Wie Reuters berichtet, steigen die Erwartungen der Börsenbeobachter geradezu stündlich. Kurios (und das kann sich vermutlich wohl wirklich nur Mark Zuckerberg erlauben): Zuckerberg wird beim Börsenstart seines Unternehmens nicht einmal in New York an der Börse persönlich anwesend sein, sondern die Startglocke von der Facebook-Zentrale im kalifornischen Silicon Valley aus läuten. Und das, obwohl die Aktienausgabe von Facebook ein Börsengang der Superlative ist.
Die meisten Aktien-Händler rechnen mit schnellen Kursgewinnen der Facebook-Aktie, die zum Höchstpreis von 38 Dollar verkauft wird (zehn Dollar mehr als der ursprünglich niedrigste Preis innerhalb des Bewertungsrahmens). Zudem wurden letztendlich 25 Prozent mehr Aktie ausgegeben, als ursprünglich geplant.
Von Kurs-Zuwächsen zwischen 15 bis 50 Prozent ist derzeit unter Börsenbeobachtern die Rede, wie Reuters ausführt. Einige Analysten rechnen wiederum mit einem Schlusskurs von 50 Dollar für den ersten Handelstag.
Damit sind aber nur kurzfristige Kurssprünge gemeint. Denn höchstwahrscheinlich wird es dann schnell zu Gewinnmitnahmen und Verkäufen kommen. Diese werden den Kurs vermutlich wieder spürbar sinken lassen. Erst wenn diese Phase der unmittelbaren Gewinnmitnahmen nach dem Börsenstart vorbei ist, hat die Facebook-Aktie die Chance sich zu konsolidieren. Und dann wird es eigentlich erst richtig spannend: Welchen realistischen Kurswert kann die Facebook-Aktie langfristig halten?
Kommentare zu diesem Artikel (17)
1466591
Content Management by InterRed