119584

FileZilla Server in neuer Version

04.11.2008 | 11:45 Uhr |

Bei Filezilla denken die meisten Anwender an den leistungsfähigen und kostenlosen FTP-Client Filezilla. Doch vom gleiche Projekt stammt auch ein FTP-Server, der jetzt in einer neuen Version vorliegt.

FileZilla Server 0.9.28 läuft anders als der FTP-Client Filezilla nur auf Windows 2000, XP und Vista. Linux wird also nicht unterstützt, das ist angesichts der Fülle von FTP-Servern, die mit Linux mitgeliefert werden, auch nicht nötig.

Filezilla Server kennt für Benutzer und Gruppen alle wesentlichen Zugriffsrechte. Der FileZilla Server unterstützt unter anderem SSL-/TLS-Verschlüsselung und die Beschränkung der Up-/Downloadraten global und pro Benutzer. Verbindungen lassen sich auch auf bestimmte IP-Adressen beschränken, was der Sicherheit zu Gute kommt. In der neuen Version FileZilla Server 0.9.28 wurden einige Fehler der Vorgängerversion korrigiert, unter anderem in Zusammenhang mit Timeouts und den Start-Optionen beim Installer.

Download: Filezilla Server 0.9.28

Hinweis: Falls Sie sich für die andere Seite der Macht interessieren: Den Filezilla-FTP-Client stellen wir Ihnen hier ausführlich samt Screenshot-Galerie vor .

0 Kommentare zu diesem Artikel
119584