25256

FTC-Laptops mit persönlichen Daten gestohlen

23.06.2006 | 14:11 Uhr |

Zwei Laptops der US-Behörde Federal Trade Commission (FTC) wurden aus einem abgesperrten Fahrzeug gestohlen. Auf den Rechnern befanden sich persönliche Daten von 110 Personen.

In den USA wurden zwei Laptops der Federal Trade Commission aus einem abgesperrten Fahrzeug gestohlen. Die Behörde hat daraufhin 110 Personen über den Vorfall informiert, da deren persönliche Daten auf den Geräten gespeichert waren.

Zu den Informationen gehören Name, Adresse, die in den USA lebenswichtige Sozialversicherungsnummer, Geburtstag sowie "in einigen Fällen" Kontonummern, so die Behörde. Die Daten seien allerdings verschlüsselt und die Behörde gehe davon aus, dass es die Diebe auf die Geräte und nicht die darauf gespeicherten Daten abgesehen haben.

Die Daten stammen aus aktuellen und vergangenen Fällen der FTC. Alle betroffenen Personen wurden bereits schriftlich benachrichtigt, darüber hinaus wurde ihnen ein einjähriger, kostenloser Kontenüberwachungs-Service angeboten.

Datendiebstahl einmal anders (PC-WELT Online, 20.06.2006)

0 Kommentare zu diesem Artikel
25256