127090

FSC-Chef Bischoff: Profitabilität wichtiger als Umsatz

20.04.2007 | 09:28 Uhr |

Der Umsatz von Fujitsu Siemens lag im Geschäftsjahr 2006/07 bei 6,952 Milliarden Euro. Der operative Gewinn beträgt 150 Millionen Euro. Der Gewinn vor Steuern, nach Abzug von 59 Millionen Euro Restrukturierungskosten liegt bei 91 Millionen Euro. Bei seiner Services-Sparte ITPS (IT Product Services), die seit 1. April 2006 zur Fujitsu Siemens Computers BV Holding gehört, erreichte das Unternehmen bereits im ersten Jahr den Turnaround.

Der Umsatz von Fujitsu Siemens lag im Geschäftsjahr 2006/07 bei 6,952 Milliarden Euro. Der operative Gewinn beträgt 150 Millionen Euro. Der Gewinn vor Steuern, nach Abzug von 59 Millionen Euro Restrukturierungskosten liegt bei 91 Millionen Euro. Bei seiner Services-Sparte ITPS (IT Product Services), die seit 1. April 2006 zur Fujitsu Siemens Computers BV Holding gehört, erreichte das Unternehmen bereits im ersten Jahr den Turnaround.

Dazu FSC-Chef Bernd Bischoff: "In einem schwierigen und hart umkämpften Markt haben wir weiterhin konsequent auf Profitabilität vor Umsatz gesetzt. Die Steigerung unseres operativen Gewinns in einem Umfeld sinkender Preise und Margen zeigt, dass wir mit dieser Strategie den richtigen Kurs eingeschlagen haben. Wir haben unser Unternehmen im abgelaufenen Geschäftsjahr auf einen langfristig harten Wettbewerb ausgerichtet, und es ist uns gelungen, das Services-Geschäft für das neue Geschäftsjahr profitabel aufzustellen." FSC setzt im neuen Geschäftsjahr nach eigenen Angaben auf nachhaltiges und profitables Wachstum.

Für das aktuelle Geschäftsjahr erwartet Fujitsu Siemens Computers eine steigende Nachfrage bei weiterhin starkem Wettbewerb. Bischoff: "Wir fühlen uns für die Herausforderungen des Marktes gut aufgestellt, um eine profitable Umsatzsteigerung zu erreichen. Wir haben unser Angebot an die Kunden in unseren strategischen Bereichen DDC und Mobility um wichtige Bausteine erweitert und werden unsere Kundennähe, unsere Innovationsfähigkeit und unsere Partnerschaften weiter stärken." (sic)

0 Kommentare zu diesem Artikel
127090