193308

FRITZ!X ISDN: Einsteigeranlage von AVM

11.09.2003 | 16:12 Uhr |

Der Berliner Kommunikationsspezialist AVM hat sein Produktportfolio erweitert: Neu hinzu gestoßen ist eine Telefonanlage, die für ISDN-Einsteiger gedacht ist: FRITZ!X ISDN.

Der Berliner Kommunikationsspezialist AVM hat sein Produktportfolio erweitert: Neu hinzu gekommen ist eine Telefonanlage, die für ISDN-Einsteiger gedacht ist: FRITZ!X ISDN.

Mit der Anlage lassen sich das vorhandene Telefon und Fax weiter einsetzen - zwei Anschlussbuchsen stehen dafür zur Verfügung. FRITZ!X ISDN stellt die typischen ISDN-Leistungsmerkmale bereit: Dazu gehören unter anderem Anklopfen, Makeln, Dreierkonferenz, Rufnummern-Anzeige (CLIP) und -Unterdrückung (CLIR) und Kostenerfassung pro Nebenstelle.

Für die Einwahl ins Internet ist eine FRITZ!Card integriert. PC und ISDN-Anlage werden dazu mit dem mitgelieferten USB-Kabel verbunden.

Zum Lieferumfang gehört auch diverse Software wie etwa ISDNWatch - mit ihrem Rufnummern-Filter soll sie für mehr Sicherheit sorgen, da der Computer sich damit vor teuren 0190/0900-Nummern schützen läßt. Analoge Nebenstellen sind vor unerwünschten Verbindungen ebenfalls sicher, so AVM. Was das Thema Sicherheit angeht, hat das Berliner Unternehmen aber noch mehr in petto: So soll die integrierte Firewall des Einwahlprogramms FRITZ!web Attacken abwehren.

FRITZ!X ISDN kann mit Rechnern auf denen Windows 98, ME, 2000 oder XP läuft eingesetzt werden. Treiber für Linux gehören ebenfalls zum Lieferumfang.

Die neue ISDN-Einsteigeranlage ist ab sofort für 99 Euro erhältlich. AVM gewährt fünf Jahre Garantie und kostenfreien Support. Weitere Infos zu FRITZ!X ISDN finden Sie hier .

Neues Mitglied für Fritz!Card DSL-Familie (PC-WELT Online, 31.07.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
193308