55380

FM-10 Pro: Speicherstick nicht nur für Taucher

06.04.2005 | 14:02 Uhr |

Die Neuauflage des FM-10 Pro von Freecom verspricht die gleiche Robustheit wie das Vorgängermodell. Allerdings mit flotteren Datentransferraten.

Sie brauchen bei Ihrer nächsten Tauch-Tour unbedingt einen USB-Stick? Dann sollten Sie sich mal die Neuauflage des FM-10 Pro von Freecom anschauen. Der Minispeicher ist laut Hersteller bis zu 20 Meter wasserdicht, außerdem staub- und schmutzresistent. Gegenüber dem Vorgängermodell wurde die Lese- und Schreibgeschwindigkeit gesteigert.

Freecom ist von der Robustheit seines Speichersticks offensichtlich sehr überzeugt. Das Unternehmen gibt darauf nämlich eine lebenslange Garantie.

Damit der FM-10 Pro auch wirklich seiner Umwelt trotzen kann, ist seine Oberfläche durch eine spezielle Harzversiegelung geschützt, so das Unternehmen. Das soll Staub und andere Schmutzpartikel abhalten.

Die Datentransferrate soll beim Lesen jetzt theoretisch bis zu 24 MB/s betragen, das Schreiben soll Freecom zufolge mit bis zu 15 MB/s über die Bühne gehen. Die Speicherkapazität reicht von 128 MB bis zu 2 GB.

Im Lieferumfang des FM-10 Pro ist die Freecom Media Suite zum Synchronisieren von Daten enthalten. Dem Benutzer stehen zudem Passwortschutz und Daten-Verschlüsselung zur Verfügung. Außerdem liegen ein USB-Verlängerungskabel und ein Trageriemen bei. Damit der Käufer in den Genuss der lebenslangen Garantie kommt, muss er sich innerhalb von drei Monaten nach dem Kauf des Produkts mittels der Garantiekarte oder unter www.freecom.com registrieren.

Der Speicherstick ist ab sofort im Handel erhältlich. Die von Freecom empfohlenen Endpreise bewegen sich zwischen 39,95 Euro für 128 MB und 229,95 Euro für 2 GB.

Test: Freecom FM-10 Pro 512 MB (Vorgängermodell)

0 Kommentare zu diesem Artikel
55380