188348

FIFA warnt vor falschen Fußball-Lotterien

28.09.2005 | 15:05 Uhr |

Der Weltfußballverband hat eine Warnung vor Lotterien im Namen der FIFA heraus gegeben.

Der Weltfußballverband FIFA warnt vor PhishinGoogle-Mails mit vorgeblichen Gewinnbenachrichtigungen. In derartigen Mails wird den Empfängern mitgeteilt, dass sie bei Lotterien oder Gewinnspielen beträchtliche Geldbeträge gewonnen hätten. Die Lotterien sollen vorgeblich von der FIFA oder ihren regionalen Partnern durchgeführt worden sein.

In diesen Mails werden die Empfänger aufgefordert, ihre persönlichen Daten einschließlich ihrer Bankverbindung anzugeben, um den angeblichen Gewinn erhalten zu können. Die Mail-Versender geben vor, die Lotterien seien von Gesellschaften in verschiedenen Ländern durchgeführt worden, zum Beispiel in Südafrika, Spanien oder Großbritannien. Es wird darin ein angeblicher Zusammenhang zur Fußball-WM 2006 in Deutschland oder auch zur WM 2010 in Südafrika hergestellt.

Die FIFA legt Wert auf die Feststellung, dass diese Lotterien weder eine Verbindung zur FIFA haben, noch von ihr autorisiert sind. Es handelt sich auch nicht um legitime Lottogesellschaften, die einen gültigen Vertrag mit den lokalen WM-Organisationskomitees haben.

Vielmehr dürfte es sich um kriminelle Machenschaften handeln, die dem Dunstkreis der so genannten "Nigeria Connection" zuzuordnen sind. Aus diesen Täterkreisen werden bereits seit Jahren falsche Gewinnbenachrichtigungen angeblicher Lotterien verschickt. Meist geht es darum von den Opfern vorab Gebühren zu kassieren, für die es keine Gegenleistung gibt.

Grundsätzlich rät die FIFA allen Personen, Benachrichtigungen von Unternehmen über Gewinnspiele, Lotterien oder Geldgewinne mit Vorbehalt und äußerster Vorsicht zu behandeln. Die FIFA empfiehlt außerdem keinesfalls irgendwelche personenbezogenen Daten oder Angaben zu Bankverbindungen zu machen, wenn in Mails dazu aufgefordert wird.

Sicherheits-Newsletter : Sie möchten in punkto Sicherheit immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren kostenlosen Security-Newsletter. Dieser wird werktäglich verschickt. Bei Bedrohungen, die sofortiges Handeln erfordern, erhalten Sie zudem einen Security-Alert per Mail. Sie können den Newsletter auf dieser Website bestellen .

0 Kommentare zu diesem Artikel
188348