1958931

FBI übersetzt Online-Abkürzungen

18.06.2014 | 05:29 Uhr |

Ein internes Dokument des FBI belegt, dass die Behörde Online-Abkürzungen in einer 83-seitigen Anleitungen zum besseren Verständnis übersetzt hat.

Im Zuge des Freedom of Information Act wurde ein neues Dokument des FBI der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Um Kommunikation über soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter besser überwachen und auswerten zu können, hat der US-Inlandsgeheimdienst dabei ein Wörterbuch mit Übersetzungen für Abkürzungen verfasst.

Das Dokument umfasst ganze 83 Seiten, in denen Begriffe wie Troll oder auch diverse Abkürzungen wie etwa EOTWAWKI (end of the world as we know it) oder ANFAWFOS (and now a word from our sponsor) erklärt werden. Zusammengetragen wurden die Wortschöpfungen und deren Definition von der Intelligence Research Unit (IRSU9).

Es bleibt spannend, welche kuriosen Dokumente der Freedom of Information Act in Zukunft noch aus den Archiven von FBI, CIA und NSA zutage fördern wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1958931