F8 Developers Conference

Facebook plant eigene Media-Plattform

Montag, 19.09.2011 | 19:01 von Denise Bergert
Bildergalerie öffnen Facebook macht Nutzerprofile zum Entertainment-Hub
© Facebook
Neben Musik können Facebook-Nutzer Gerüchten zufolge in Zukunft auch Filme und TV-Sendungen mit ihren Freunden teilen.
Am kommenden Donnerstag veranstaltet Facebook seine F8 Developers Conference in San Francisco. Für das Event werden zahlreiche Ankündigungen erwartet, die wohl größte dürfte dabei die neue Facebook-Media-Plattform  sein. Obwohl eine offizielle Bestätigung seitens des Social Networks noch immer aussteht, gehen Experten von der Enthüllung eines entsprechenden Dienstes aus.

Wie mehrere Quellen aus der Medien- und Technologie-Branche bestätigten, arbeitet Facebook an einer Medien-Plattform über die Facebook-Nutzer ihre Lieblingsmusik, TV-Serien sowie Filme mit ihren Freunden teilen können. Die herkömmliche Profilseite könnte so zum Entertainment-Hub werden.

Facebook - so schützen Sie Ihre Daten
Facebook - so schützen Sie Ihre Daten

Musik-Dienste wie Spotify und Rhapsody, die Millionen von Songs streamen, aber Probleme mit dem Aufbau eines zahlendes Kundenstammes haben, könnten von der Kooperation mit Facebook profitieren und ihre Dienste einem sehr viel breiten Publikum zugänglich machen. Um neue Kunden anzuwerben, müssten die Unternehmen jedoch erst einmal zurückstecken und ihre Dienste kostenlos zur Verfügung stellen.

Gerüchten zufolge, konnte Facebook bereits zehn Musik-Unternehmen für seine neue Medien-Plattform begeistern. So sind unter anderem Rdio, MOG, Deezer und die Musikvideo-Website Vevo mit an Bord. Eine offizielle Bestätigung seitens der Unternehmen steht bislang jedoch noch aus.

Montag, 19.09.2011 | 19:01 von Denise Bergert
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1118139