1086633

Smartphone-Trojaner hat es auf Bilder abgesehen

19.08.2011 | 12:15 Uhr |

Die Sicherheitsspezialisten von F-Secure warnen vor einem neuen Trojaner, der Bilder aus dem Telefonspeicher von Smartphones klaut.

F-Secure hat einen neuen Smartphone-Trohaner entdeckt, der es auf die Bilder abgesehen hat, die auf Handys mit dem mobilen Betriebssystem Symbian gespeichert sind. F-Secure hat den Trojaner auf den Namen "Spinilog.A" getauft. Die Malware besitzt laut F-Secure im Programmcode eine Möglichkeit, die auf dem Smartphones aufgenommenen Bilder ohne Wissen des Besitzers an Hacker weiterzuleiten.

Verantwortlich dafür sei der Objekttyp "CMyCameraEngine" im Programmcode des Trojaners "Spinilog.A". Dieser beinhalte und implementiere eine weitere Objektklasse, die die Bezeichnung "MyCameraObserver" trage. Der Trojaner wird aktiv, sobald ein Foto mit dem Smartphone geknipst wird. Das Foto wird dann sofort in das JPG-Format konvertiert und im Telefonspeicher abgelegt. Von dort aus können die Entwickler des Trojaners das Bild an sich weiterleiten. Momentan sei diese Funktion aber beim Trojaner noch nicht aktiviert, weil derzeit noch andere Daten, wie SMS, E-Mails, Details von Telefongesprächen sowie die Kalender- und Adressbucheinträge im Fokus des Interesses stehen soll. "Es ist jedoch anzunehmen, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis Kriminelle Bilder entwenden, um diese beispielsweise für erpresserische Zwecke einzusetzen", warnt F-Secure .

0 Kommentare zu diesem Artikel
1086633