5832

Eye-Q Versio: LCDs mit integriertem PC

04.05.2005 | 10:21 Uhr |

Für den professionellen Einsatz ist die neue Versio-Reihe von Eye-Q gedacht. Diese LCDs sind nicht nur besonders robust, sondern verfügen auch über einen eingebauten Rechner.

LCD-Spezialist Eye-Q hat eine neue Modellreihe mit dem Namen „ Versio Concept “ vorgestellt. Dabei handelt es sich Flachbildschirme mit integriertem PC. Der Kunde kann sowohl beim Gehäusetyp, als auch bei der Bildschirmgröße und bei der Prozessortechnologie unter verschiedenen Varianten wählen.

Die Versio-Modelle gibt es in zwei Gehäuseausführungen: In Aluminium und in Edelstahl. Beide Varianten sind laut Hersteller staubdicht und spritzwassergeschützt und eignen sich unter anderem für den Einsatz in hygienisch empfindlichen Umgebungen, zum Beispiel in der Lebensmittel- oder Pharmaproduktion.

Der Eye-Q Versio ist als 17-Zoll- beziehungsweise als 19-Zoll-Modell mit einem PC-System (Versio 17/19 C) oder mit einem integrierten Thin Client (Versio 17/19 TC) erhältlich. Das PC-System basiert auf der Intel Celeron-M-Technologie und verfügt über einen PCI-Erweiterungs-Slot. Der Thin Client ist mit einer VIA Eden-CPU von 600 MHz bis 1 GHz Leistung ausgestattet. Bei beiden Geräten beträgt die Bautiefe 119 Millimeter. Alle Daten finden Sie hier:

Das entspiegelte und gehärtete Glas des TFTs kann alternativ durch ein Touchfeld ausgetauscht werden.

Wer kein integriertes PC-System benötigt, kann das Versio-Display auch ohne PC ordern. Diese Variante hört auf den Namen Versio 17/19 D, verfügt über integrierte Video-Eingänge Y/C und RCA D und besitzt aufgrund der fehlenden CPUs natürlich ein etwas flacheres Design mit 94 Millimeter Tiefe.

Die Garantiezeit beträgt innerhalb Europas zwei Jahre mit Bring-In-Serivce. Die Preise reichen von 2150 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer für die Display-Variante bis zu 3980 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer für das voll ausgestattete 19 Zoll-Modell mit integriertem PC.

0 Kommentare zu diesem Artikel
5832