196576

Externer Dual-DVD-Brenner von Freecom

02.06.2003 | 16:55 Uhr |

Freecom hat seinen externen FX-10 DVD-Brenner aufgemotzt. Das Gerät kommt jetzt sowohl mit dem DVD+R/RW- als auch mit DVD-R/RW-Standart zurecht.

Freecom hat seinen externen FX-10 DVD-Brenner aufgemotzt. Das Gerät kommt jetzt sowohl mit dem DVD+R/RW- als auch mit DVD-R/RW-Standart zurecht.

Der FX-10 beschreibt DVD+/-Rohlinge mit bis zu 4facher Geschwindigkeit in knapp 15 Minuten, wiederbeschrieben werden DVD+/-RWs mit bis zu 2,4facher Geschwindigkeit. Das Gerät lässt sich auch als CD-Brenner einsetzen: CD-ROMs werden mit 16fachem Tempo gebrannt, CD-RWs mit bis zu 10facher Geschwindigkeit wiederschrieben. DVD-ROM list das Gerät mit bis zu 12facher Geschwindigkeit und CD-ROMs mit bis zu 40fachem Tempo.

Der Anschluss an den Rechner erfolgt über die USB 2.0-Schnittstelle. Im Lieferumfang ist eine 2-Port USB 2.0 PCI-Karte für Nicht-USB-2.0-fähige Rechner enthalten.

Außerdem wird ein USB 2.0-Anschlusskabel und ein Software-Paket mitgeliefert: Roxio Easy CD/DVD Creator 5.3 für PC und Toast 5.2 für Mac, die DVD-Abspiel-Software Power DVD von Cyberlink und das Videobearbeitungsprogramm Ulead Video Studio 6. Der Käufer bekommt zudem eine DVD+RW (4,7 Gigabyte) und eine CD-R (700 Megabyte), einen CD-Marker Pen und ein mehrsprachiges Handbuch mitgeliefert.

Der FX-10 DVD+/-RW ist ab sofort zum empfohlenen Verkaufspreis von 415 Euro erhältlich. Das Vorgängermodell Freecom FX-10, das nur DVD+R/RW unterstützt, bietet Freecom weiterhin an, jetzt aber für 375 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Test: Freecom FX-10 (Vorgängerversion)

PC-WELT Special: DVD

0 Kommentare zu diesem Artikel
196576