123330

Externer DVD-Brenner: Freecom FX-10 DVD+RW/+R

26.09.2002 | 11:41 Uhr |

Freecom hat den FX-10 DVD+RW/+R für den externen Einsatz angekündigt. Das Gerät mit dem ungewöhnlichen Design wird über die USB 2.0-Schnittstelle an den Rechner oder an das Notebook angeschlossen. Die Freecom-Neuheit vereint DVD-Brenner, CD-Brenner und DVD/CD-ROM-Laufwerk.

Freecom hat den FX-10 DVD+RW/+R für den externen Einsatz angekündigt. Das Gerät mit dem ungewöhnlichen Design wird über die USB 2.0-Schnittstelle an den Rechner oder an das Notebook angeschlossen. Die Freecom-Neuheit vereint DVD-Brenner, CD-Brenner und DVD/CD-ROM-Laufwerk.

Der 2,4fach DVD-Brenner soll eine Standard-DVD in rund 25 Minuten beschreiben. Beim Beschreiben von CD-Rs geht er mit 12facher Geschwindigkeit ans Werk, das Wiederbeschreiben von CD-RWs erfolgt mit 10fachem Tempo. DVDs liest der FX-10 DVD+RW/+R mit 8facher Geschwindigkeit, CDs liest er bis zu viermal so schnell.

Ins Auge sticht das unkonventionelle Gehäuse: Das blau-weiße Laufwerk steht schräg und hat eine geschlossene Front. Auf Fingerdruck öffnet sich die Frontklappe und die Laufwerksschublade fährt heraus.

Freecom liefert das Gerät mit USB 2.0-Kabel, einem DVD+RW- (4,7 Gigabyte) sowie einem CD-R-Rohling (700 Megabyte), CD-Marker Pen und einem mehrsprachige Handbuch. Außerdem ist folgendes Software-Paket im Lieferumfang enthalten: Die Videobearbeitungs-Software Ulead Video Studio 5, das Brennprogramm Roxio Easy CD Creator 5.3 für DVD und CD, das Brennprogramm Toast 5.1 für Mac und die DVD-Abspielsoftware PowerDVD von Cyberlink.

Der Hersteller gibt zwei Jahre Garantie. Das Freecom FX-10 DVD+RW/+R-Laufwerk ab Oktober 2002 verfügbar sein. Der Preis: 499 Euro.

PC-WELT Test: DVD-Brenner

0 Kommentare zu diesem Artikel
123330