42502

Externe Festplatte von Freecom

21.07.2004 | 13:32 Uhr |

Die FHD-3 gibt es in drei verschiedenen Kapazitätsgrößen und auf Wunsch auch mit Firewireschnittstelle.

Freecom hat eine neue externe Festplatte vorgestellt. Die FHD-3 soll aber nicht nur als zusätzlicher Datenspeicher dienen, sondern zugleich die Basis für ein neues Multimedia-Storage-Konzept bilden.

Die 3,5-Zoll-Festplatte gibt es mit 160, 250 und 400 Gigabyte Kapazität. Sie dreht jeweils mit 7200 Umdrehungen pro Minute und lässt sich via USB 2.0 anschließen sowie gegen Aufpreis auch über die Firewire-Schnittstelle mit dem Rechner verbinden.

Die 175 x 140 x 44 Millimeter große FHD-3 besitzt ein Aluminium-Gehäuse und kann horizontal oder vertikal aufgestellt werden. Zudem ist sie stapelbar.

Mit der FHD-3 startet das Unternehmen sein "Multimedia-Storage-Konzept". Freecom will nämlich weitere externe Module im Design der FHD-3 auf den Markt bringen, die die Festplatte zum Beispiel um die Funktionalität eines Festplatten-Rekorders für TV-Sendungen erweitern. Und ein Wireless-Modul soll den kabellosen Zugriff auf die Daten auf der FHD-3 ermöglichen.

Zur Ausstattung gehören ein Standfuß (für das vertikale Aufstellen), USB 2.0-Anschlusskabel, Firewire/iLINK-Kabel (nur bei der USB&Firewire-Version), Netzteil und Handbuch. Außerdem liefert Freecom ein Software-Paket mit, bestehend aus Personal Media Suite (beinhaltet SYNC-Anwendung, Passwortschutz, Secure & Zip Kodierungssoftware und Autorun) und Acronis True Image zum Erstellen von Images der Festplatte oder einzelner Partitionen.

Die Freecom FHD-3 ist von Ende Juli 2004 an erhältlich. Freecom gewährt zwei Jahre Herstellergarantie.

Die Preise entnehmen Sie diesem Screenshot:

Edles Festplatten-Gehäuse für Hochstapler (PC-WELT Online, 14.07.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
42502