Toshiba Stor.e-Edition

Externe 2,5-Zoll-Platte mit USB 3.0 und bis zu 1 TB

Montag den 11.07.2011 um 17:01 Uhr

von testroom / pk

Toshiba Stor.E Basics 500GB (HDTB105EK3AA)
Toshiba Stor.E Basics 500GB (HDTB105EK3AA)
22 Angebote ab 38,97€ Preisentwicklung zum Produkt
© Toshiba Stor.e-Edition
Toshiba wird die Familie der externen Stor.e-Festplatten erweitern. Die neuen Mitglieder heißen Stor.e-Edition und kommen mit Kapazitäten von 500, 750 und 1000 GByte auf den Markt.
Toshiba betont bei den Neulingen Design, Geschwindigkeit und Sicherheit: Die laut Hersteller robusten 2,5-Zoll-Gehäuse sind fein geriffelt, so dass sie optisch zu den neuen Notebooks der Satellite-, Satellite Pro- und Tecra R-Serien passen. Und auch wenn Toshiba sich wohl gezielt an die Besitzer solcher Notebooks wendet: Nicht zuletzt durch die verfügbaren Farben Rot, Blau, Silber und Schwarz sollen sie natürlich auch zu jedem anderen PC oder Notebook passen. Die Gehäuse sind knapp 12 x 8 Zentimeter klein und etwa 1,4 Zentimeter hoch – bis auf das 1000 GByte-Modell, das etwa 3 Millimeter höher ist.

In Sachen Geschwindigkeit hält sich Toshiba bedeckt, verrät bislang weder mittlere Zugriffszeiten noch Lese- oder Schreibgeschwindigkeiten der neuen externen Festplatten. Das Hervorheben der Geschwindigkeit bezieht sich daher nur auf die USB-3.0-Schnittstelle der Neulinge. Die dritte Version des seriellen Busses hebt die Übertragungsrate von bisher 480 MBit/s bei USB 2.0 auf 5 GBit/s, also etwa von 60 Mbyte/s auf etwa 500 MByte/s brutto. Da magnetische Massenspeicher allerdings deutlich langsamer sind, dürften die Anwender nur beim Lesen von Daten aus dem Festplatten-internen Cache profitieren.

Da bislang nur wenige Computer USB-3.0-Schnittstellen haben, lohnt ein Blick auf das USB-Kabel, das Toshiba seinen externen Festplatten der Stor.e-Edition beilegt: USB 3.0 benötigt für die höheren Datenraten zusätzliche Leitungen und damit neue Kabel und Stecker. Das hier mitgelieferte Kabel ist aber abwärtskompatibel, so dass sich die externen Festplatten auch an Notebooks und Computer mit der älteren Schnittstellen-Version anschließen lassen.

Natürlich: Die Daten-Übertragungsrate fällt damit auch auf USB-2.0-Niveau, was die Geschwindigkeit der Festplatte je nach Art des Zugriffs durchaus ausbremsen kann. Apropos Kabel: Die externen Festplatten der Stor.e Edition benötigen nur etwa 900 Milliampere und können sich daher über das USB-Kabel versorgen.

Das Schlagwort Sicherheit bezieht Toshiba auf mitgelieferte und auf den externen Festplatten bereits vorinstallierte Software: Mit Nero BackItUp & Burn Essentials lassen sich Dateien, Ordner oder ganze Partitionen sichern. Durch eine Brennfunktion lassen sich damit erstellten Backups auch auf CD oder DVD archivieren.

Montag den 11.07.2011 um 17:01 Uhr

von testroom / pk

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1056636