133306

Expression Web ist im Handel

09.01.2007 | 17:38 Uhr |

Microsoft hat die Verfügbarkeit von "Expression Web" offiziell bekannt gegeben. Der Frontpage-Nachfolger ist in drei verschiedenen Versionen erhältlich.

"Expression Web" ist das erste Produkt aus der neuen Expression-Familie, das in den Handel kommt. Mit "Expression Web" lassen sich Websites gestaltet, wobei der Anwender einerseits die volle Kontrolle über den Code der Website behält, sich andererseits seine Website aber auch ohne umfangreiche händische Eingriffe in den Quellcode via Drag & Drop und mit HIlfe vieler Auswahlmenüs zusammensetzen kann. So stellt "Expression Web" nicht nur alle gängigen HTML-Tags und Formulare bereit, sondern bietet darüber hinaus auch fertige ASP.net-Steuerelemente an, die sich bequem mit der Maus auf der eigenen Seite platzieren lassen.

Der Software liegen ein deutschsprachiger Aufsteller mit CSS-Auswahlsektoren, ein Schnellstarterhandbuch und eine Video-DVD mit etwa zwei Stunden englischsprachigem Videotraining bei. Außerdem stellt Microsoft unter diesem Link fünf kostenlose Lernvideos bereit. Dort können Sie sich auch eine auf 60 Tage beschränkte Testversion von Expression Web herunterladen.

"Microsoft Expression Web" ist in drei Varianten erhältlich: Als Vollversion (zirka 360 Euro ), als Upgrade von Microsoft Frontpage (jede Version von Frontpage berechtigt zum Upgrade; Preis: zirka 120 Euro ) sowie als Version für Schüler und Studenten (letztere scheint zirka 80 Prozent vom Upgradepreis zu kosten, die Schulversion kommt anscheinend erst im Februar 2007 in den Handel). Volumenlizenzen werden ab Ende Januar verfügbar sein.

Wir stellen Ihnen den Frontpage-Nachfolger hier ausführlich mit einigen Screenshots vor:

Microsoft Expression Web löst Frontpage ab

0 Kommentare zu diesem Artikel
133306