26856

Leichterer Umgang mit Windows-Ordnern

05.12.2007 | 12:45 Uhr |

Auf einem Windows-Rechner befinden sich in der Regel hunderte von Ordnern. Da fällt es schwer die Übersicht zu behalten. Das Tool „ExpressOrdner“ will Licht in den Ordner-Dschungel bringen und entpuppt sich als pfiffiger Helfer im PC-Alltag.

Wo ist die MP3-Datei gelandet, die Sie gestern vor dem Schlafengehen noch heruntergeladen haben? Mit ExpressOrdner stellen die Entwickler von Macropool ein Tool vor, das Windows-XP- und Vista-Anwendern den Umgang mit Ordnern erleichtern soll und die ob genannte Frage beantworten kann. Denn einmal installiert und gestartet, protokolliert ExpressOrdner im Hintergrund alle Zugriffe auf Ordner. Das gilt sowohl für den Zugriff auf lokale Ordner, als auch für Ordner in Netzwerken.

Mit „Windows-Taste+Strg+Leertaste“ oder über ein neues Symbol in der Schnellstartleiste kann ExpressOrdner dann geöffnet werden und präsentiert im Reiter „Zuletzt verwendet“ alle kürzlich genutzten Ordner. Hierdurch können Sie die betreffenden Ordner schnell ansteuern, ohne nach ihnen lange im Windows Explorer suchen zu müssen. Über ein Sucheingabefeld können Sie auch schneller den gewünschten Ordner ansteuern. Bereits nach Eingabe eines Buchstabens eines Ordnernamens, wird die Ordner angezeigt, die dem Suchbegriff entsprechen.

ExpressOrdner protokolliert zusätzlich, wie häufig die diversen Ordner benötigt werden und präsentiert die am häufigsten benötigten Ordner in der Ansicht „Häufig verwendet“. Über ein Drop-Down-Menü können Sie festlegen, innerhalb welchem Zeitraumes die Ordner genutzt worden sein müssen, um angezeigt zu werden. So können Sie also festlegen, dass beispielsweise nur die innerhalb eines Tages genutzten Ordner angezeigt werden sollen.

Im Bereich „Ordnerfavoriten“ können Sie Ordner festlegen, die Sie häufig für bestimmte Zwecke nutzen möchten. Den jeweiligen Ordnern können Sie einen eigenen Namen zuweisen (beispielsweise „Für meine Briefe“) und einer frei definierbaren Gruppe zuweisen (beispielsweise „Büroaufgaben“).

In den Einstellungen erlaubt es ExpressOrdner, bestimmte Ordner zu ignorieren und damit deren Zugriff nicht zu protokollieren. In den Optionen können Sie außerdem festlegen, wie lange die verwendeten Ordner gespeichert werden sollen und die Ansicht nach Ihren Bedürfnissen anpassen.

ExpressOrdner ist Shareware und kann 30 Tage lang ohne Einschränkungen ausprobiert werden. Unterstützt werden die Betriebssysteme Windows XP, Windows Vista (32-Bit) und Windows Server 2003. Die Downloadgröße beträgt 2,3 MB. Nach Ablauf des Testzeitraums kann die Vollversion für 9,90 Euro erworben werden.

Fazit: Wer Ordnung mag und im Alltag mit vielen Ordnern hantieren muss und dabei die Übersicht behalten möchte, sollte einen Blick auf ExpressOrdner werfen und mal ausprobieren.

Download: ExpressOrdner

0 Kommentare zu diesem Artikel
26856