113472

Experten: HDTV-Geräte vor dem Durchbruch

25.03.2004 | 09:36 Uhr |

Auf der CeBIT konnten sich die Besucher bereits ein Bild von TV-Geräten machen, die HDTV ausstrahlen können. Gefüttert mit Material von Bluray-Discs bekamen die Zuschauer auf Ständen von Sony oder JVC gestochen scharfe Bilder zu sehen. Experten zufolge dürfen sich Hersteller von HDTV-fähigen Fernsehern auf eine rosige Zukunft freuen.

Auf der CeBIT konnten sich die Besucher bereits ein Bild von TV-Geräten machen, die HDTV ausstrahlen können. Gefüttert mit Material von Bluray-Discs bekamen die Zuschauer auf Ständen von Sony oder JVC gestochen scharfe Bilder zu sehen. Experten zufolge dürfen sich Hersteller von HDTV-fähigen Fernsehern auf eine rosige Zukunft freuen.

Laut Berechnungen des japanischen Nomura Research Institutes (NRI) soll der Absatz von HDTV-Geräten in den kommenden fünf Jahren um durchschnittlich 50 Prozent steigen. In diesem Jahr sollen weltweit 3,5 Millionen HDTV-Fernseher verkauft werden, bis 2008 soll diese Zahl auf über 17 Millionen Geräte anwachsen. Dies berichtet Digitimes .

Der mit dem Verkauf erzielte Umsatz soll bis 2008 um jährlich durchschnittlich 41 Prozent steigen. Im laufenden Jahr wird ein Umsatz von 30 Milliarden Dollar erwartet, bis 2008 soll dieser auf 118 Milliarden Dollar steigen.

Auch Hersteller von Set-Top-Boxen, die für den Empfang digitalen Fernsehens nötig sind, dürfen den Sekt schon einmal kalt stellen. Laut NRI sollen im Jahr 2004 weltweit knapp 31 Millionen Geräte verkauft werden. Im Jahr 2008 sollen bereits 100 Millionen Boxen pro Jahr abgesetzt werden. Die Umsätze sollen von 34,7 Milliarden Dollar im Jahr 2004 auf 80 Milliarden Dollar im Jahr 2008 ansteigen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
113472