110370

Neuer Film erst gratis im Internet und erst dann als Kauf-DVD

13.12.2007 | 16:13 Uhr |

Mit einem Experiment will das Hollywood-Studio Paramount herausfinden, ob sich neue Vertriebswege im Internet erschließen lassen. Einen kompletten Film wird das Studio ab kommender Woche gratis im Internet zum Ansehen anbieten. Erst anschließend wird der Film als Kauf-DVD in den Handel kommen.

Der dritte Teil der "Jackass"-Reihe mit Johnny Knoxville, "Jackass 2.5", wird ab dem 19. Dezember und bis Ende des Jahres gratis im Internet zu sehen sein. Das hat das Hollywood-Studio Paramount angekündigt. Erst danach wird der Film als Verkaufs-DVD erhältlich sein.

Mit dem Experiment will Paramount neue Vertriebswege im Internet testen. So wird "Jackass 2.5" ausschließlich als Stream gezeigt werden und von den Zuschauern nicht herunterladbar sein. Außerdem wird vor und nach dem Betrachtens des Films Werbung eingeblendet. Das soll für Geldeinahmen sorgen. Für die Aktion hat Paramount eine Kooperation mit MTV und der Videoverleih-Kette Blockbuster vereinbart.

Die Aktion dient letztendlich aber auch dazu, die Zuschauer auf die Website von Jackassworld.com zu locken, wo der Film zu sehen sein wird. Das finanzielle Risiko des Experiments hält sich für Paramount außerdem in Grenzen. Die Produktion von "Jackass 2.5" hat nur zwei Millionen US-Dollar gekostet. Bei dem Streifen wurden nur Aufnahmen verwendet, die bei dem Vorgänger nicht verwendet wurden.

Die beiden Vorgänger waren finanziell recht erfolgreich - sie spielten allein in den US-Kinos 64 Millionen beziehungsweise 73 Millionen US-Dollar ein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
110370