31208

Exklusiv-Song bei Napster

15.01.2001 | 15:52 Uhr |

Ab sofort steht die neue Single "I did it" der Dave Matthews Band offiziell bei Napster zum Download bereit. Die ist das erste Mal, dass eine Band der Bertelsmann-Gruppe diesen Weg der Promotion wählt. Offenbar beginnen die Gütersloher langsam aber sicher, ihr Revier zu markieren.

Ab sofort steht die neue Single "I did it" der Dave Matthews Band offiziell bei Napster zum Download bereit. Die ist das erste Mal, dass eine Band der Bertelsmann-Gruppe diesen Weg der Promotion wählt.

Die Single ist eine Auskopplung des erst am 27. Februar erscheinenden Albums "Everyday". Über die Suchfunktion der Napster-Software können Interessierte diesen Song legal herunter laden und schon einmal Probe hören.

Das Angebot des Titels wurde von der Band selbst initiiert, wobei ihr Plattenlabel RCA Records, eine Tochtergesellschaft von Bertelsmann, nichts dagegen einzuwenden hatte. Anderen Bands wie beispielsweise Offspring wurde diese Art der Promotion von den jeweiligen Plattenfirmen untersagt.

Dies ist bereits die zweite Entwicklung bei Napster, die in engem Zusammenhang mit dem Hauptaktionär Bertelsmann steht. Bereits vor einigen Tagen wurde die neue Napster-Version 2.0 Beta 9 bereit gestellt, die einen Link auf die Bertelsmann-eigene Firma "CDNow" enthält. Über diesen Link gelangt man auf eine Online-Shop-Seite, über die eine gewünschte CD bestellt werden kann.

Diese Form der "Über-Kreuz-Werbung" könnte ein weiteres Indiz für die Zukunft der Tauschbörse sein. Wenn beispielsweise festgestellt werden kann, dass die Veröffentlichung der Single "I did it" über den Link zu "CDNow" zu einem signifikanten Zuwachs der CD-Verkaufszahlen geführt hat, wären ähnliche Aktionen künftig wohl vorprogrammiert.

Ein Erfolg würde auch Labels wie Sony oder EMI zeigen, dass der Online-Weg durchaus Zukunft hat und sich damit auch Geld verdienen lässt. Eine Studie von Jupiter Media kommt zu dem Schluss, dass Napster-Nutzer eher bereit sind, mehr Geld für CDs auszugeben, als Anwender, die Napster nicht verwenden.

"Im Klartext versuchen Napster und Bertelsmann den anderen Plattenfirmen zu beweisen, dass Napster eine gute Sache ist", so Aram Sinnreich, Analyst bei Jupiter Media. "Sie möchten sagen: "Schaut her, in einem Zeitraum von vier Wochen haben wir den Verkauf von Dave Matthews Band CDs um x Prozent erhöht", so Sinnreich weiter.

Man darf also gespannt sein, ob derartige Promotion-Aktionen tatsächlich berechenbare Auswirkungen auf die Verkaufszahlen haben werden. Falls ja, könnte es allerdings passieren, dass Napster und Co. mehr und mehr zu Werbe- und Promotionzwecken der Industrie genutzt werden und der eigenständige Charakter der Tauschbörse immer weiter in den Hintergrund tritt. (PC-WELT, 15.01.2001, mp)

www.napster.com: "I did it" von der Dave Matthews Band

Napster Beta 9 erschienen (PC-WELT Online, 11.01.2001)

Napster: 1,76 Milliarden Songs getauscht (PC-WELT Online, 21.12.2000)

Mordaufrufe per Napster (PC-WELT Online, 19.12.2000)

Kostenlose Songs sollen Fans beschwichtigen (PC-WELT Online, 18.12.2000)

Napster: Standard- und Premium-Varianten? (PC-WELT Online, 06.11.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
31208