140638

Excel-Lücke behoben

27.07.2000 | 15:49 Uhr |

Microsoft hat den Patch für die Register.id-Sicherheitslücke veröffentlicht. Die Register.id-Lücke erlaubt es beim Öffnen einer Datei DLL-Code auszuführen. Der 907 Kilobyte große Patch setzt allerdings das Office SR 1a voraus.

Microsoft hat endlich einen Patch (siehe Glossar) für die Anfang Juli entdeckte Sicherheitslücke in Excel 2000 veröffentlicht. Die Register.id-Sicherheitslücke erlaubt es beim Öffnen einer Datei DLL-Code auszuführen. Damit war es Angreifern möglich, Zugriff auf fremde PCs zu erlangen.

Noch ist der Patch lediglich für die US-Version von Excel 2000 verfügbar, jedoch ist auch bald mit dem Patch für die deutsche Version zu rechnen.

Für den Patch werden Sie übrigens das aktuellen Service Release 1a für Microsoft Office 2000 benötigen. (PC-WELT, 27.07.2000, sw)

Register.id-Sicherheitslücke (PC-WELT Online, 12.07.2000)

Office 2000 Service Release 1a zum Speichern

0 Kommentare zu diesem Artikel
140638