2035910

Ex-Google-Mitarbeiter präsentieren erstes Android-Tablet

08.01.2015 | 18:04 Uhr |

Der Tablet-PC Remix Ultra bietet ein eigenes Android-Custom-ROM und soll den Arbeitslaptop ersetzen.

Mit dem Remix Ultra präsentieren die drei ehemaligen Goole Senior Engineers Jeremy Zhou, David Ko, Ben Luk auf der CES in Las Vegas ihren ersten Tablet-PC. Bei dem Gerät handelt es sich um einen Prototypen ihres im letzten Jahr gegründeten Startup-Unternehmens Jide. Im Vordergrund steht jedoch nicht die Hardware, sondern die Software auf dem Remix Ultra.

Dabei handelt es sich um ein Android-Custom-ROM auf Basis von Android 4.4.2 mit dem Namen Remix OS. Mit der Software wollen die drei Entwickler beweisen, dass Googles mobiles Betriebssystem auch für den Arbeitseinsatz taugt. Die Bedienoberfläche von Remix OS ist daher an Microsofts Windows 8 angelehnt. Am unteren Bildschirmrand findet sich die Remix-Taskleiste, über die Nutzer durch unterschiedliche Apps schalten können.

Das Ultra Tablet verfügt über ein Tastatur-Cover und einen Standfuß, der die Ausrichtung in zwei Winkeln erlaubt. Als Display kommt ein IPS-Panel mit 11,6 Zoll zum Einsatz. Zur weiteren Ausstattung gehören außerdem ein noch nicht näher benannter NVIDIA-Prozessor, 2 GB RAM und zwei 5-MP-Kameras.

CES 2015: Hier finden Sie alle Messe-Highlights

Aktuell geht das Ultra Tablet in die Produktion. Der Verkauf in den USA startet im zweiten Quartal 2015, Großbritannien folgt im dritten Quartal. Ein Veröffentlichungstermin für Deutschland wurde noch nicht genannt. Der Preis soll zwischen 349 und 449 US-Dollar liegen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2035910