2190161

Ex-GTA-Entwickler verklagt Rockstar Games

13.04.2016 | 15:55 Uhr |

Der ehemalige leitende GTA-Entwickler Leslie Benzies hat Rockstar und Take Two verklagt. Er fordert 150 Mio. US-Dollar.

In dieser Woche hat der Ex-President von Rockstar North und der leitende GTA-Entwickler Leslie Benzies Klage gegen Entwickler Rockstar und Publisher Take Two eingereicht. Benzies fordert 150 Millionen US-Dollar von den beiden Unternehmen.

In der Klageschrift heißt es, Benzies sei systematisch aus dem Unternehmen gedrängt worden, damit Rockstar die Zahlung von vereinbarten Tantiemen umgehen konnte. Die Gewinnbeteiligung sei in einem Royalty Plan festgehalten worden. Den Houser-Brüdern und Benzies hätten dabei bestimmte Anteile zugestanden. Durch seinen Rauswurf bei Rockstar habe das Unternehmen Benzies um diese Anteile gebracht.

Rockstar reagiert auf Benzies Klage mit einer Gegenklage. Benzies habe Vertragsbruch begangen und das Unternehmen ohne Grund verlassen, heißt es darin. Damit habe er sich selbst um seine Tantiemen gebracht.

Rockstar arbeitet offenbar an Grand Theft Auto 6

0 Kommentare zu diesem Artikel
2190161