Evolution

ETSI kündigt neuen nano-SIM-Standard an

Freitag den 01.06.2012 um 20:42 Uhr

von Michael Söldner

© istockphoto.com/TommL
Ein neuer SIM-Karten-Standard soll das derzeitige Format der Karten für Smartphones und Tablets ablösen.
Mit den micro-SIMs haben die für die Nutzung von Telefon- und Datennetzen nötigen Karten bereits eine Schrumpfung erfahren. Heute wurde vom European Telecommunications Standards Institute (kurz: ETSI) ein neuer Standard angekündigt. Die nano-SIM soll noch einmal 40 Prozent kleiner ausfallen als das aktuelle micro-SIM-Format. Bei einer Dicke von 0,67 Millimetern bringt es eine solche Karte nur noch auf Abmessungen von 12,3 x 8,8 Millimeter.

Um die neuen Karten auch weiterhin kompatibel zu älteren Smartphones oder Tablets zu machen, soll voraussichtlich ein Adapter angeboten werden. Im Vorfeld gab es viele Streitigkeiten zwischen den Herstellern der Geräte. Motorola, Nokia und RIM wehrten sich gegen einen Design-Entwurf von Apple . Dieser sieht eine Push-Push genannte Einschubmöglichkeit vor, die von den Konkurrenten als zu unsicher angesehen wurde.



Welcher Standard von der ETSI letztlich als Standard gewählt wird, steht noch nicht fest. Die Abmessungen beider Vorschläge sind jedoch genau gleich. Ein großer Vorteil dürfte der geringere Platzbedarf der SIM-Karten und deren Halterung sein. Entsprechend könnte der ohnehin knappe Platz in Smartphones mit den nano-SIMs besser ausgenutzt werden.

Freitag den 01.06.2012 um 20:42 Uhr

von Michael Söldner

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1484304