01.08.2006, 12:19

Hans-Christian Dirscherl

Evil Player 1.13: Mini-Freeware zum Abspielen von Musik

Der Evil Player ist eine Software für Puristen. Denn dieser Audio-Player hat nur das Allernötigste mit an Bord, um Musikdateien abzuspielen. Dafür unterstützt er aber viele Formate und belegt wenig Arbeitsspeicher. Jetzt steht der Evil Player in der Version 1.13 zum Download bereit.
Darf es etwas weniger sein? Wenn Sie diese Frage mit ja beantworten, dann greifen Sie zum Evil Player. Denn weniger geht kaum noch.
Der Evil Player spielt Musik in einer Vielzahl von Dateiformaten ab. Sie steuern den Player nicht über die sonst üblichen Menüleisten, sondern über das Kontextmenü der rechten Maustaste oder durch Tastendruck.
Damit lässt sich beispielsweise die Darstellung des Players verändern (wenn Sie in den Minimalmodus umschalten, erscheint der Player nur noch als Titelleiste) und man kann festlegen, ob die verbleibende Zeit eines Musiktitels oder die bereits abgespielte Zeit angezeigt wird. Auf Wunsch kann man den Player auch transparent darstellen. Ob das bei diesem kleinen Tool Sinn macht, ist eine andere Frage.
Sie können sowohl Einzeltitel als auch ganze Verzeichnisse hinzufügen und auch Internetradio hören. Dabei unterstützt der Player Shoutcast/Icecast und Icecast2 und kann Shoutcast speichern.
Von den meisten Audio-Playern ist man gewohnt, dass sie ID3-Taginformationen zu Titel und Interpret anzeigen. Beim Evil Player: Fehlanzeige. Hier stehen auch keine verschiedenen Skins zu Auswahl. Und ein Equalizer fehlt ebenfalls. Ein Player für Puristen eben, der durchaus seine Berechtigung hat. Denn die Musik selbst spielt er einwandfrei ab, da gibt es nichts zu meckern.
In Evil Player 1.13 wurde ein kleiner Fehler beseitigt, neue Leistungsmerkmale kamen gegenüber der Vorgängerversion nicht hinzu. Die zweite im Changelog erwähnte Neuerung ("Nessaye & Palúnthurn-Übersetzung hinzugefügt") fällt dagegen in die Rubrik Kuriositäten und dürfte aus dem Bereich der Weltenbauer und Rollenspieler kommen. Für den Gebrauch des Players spielt das keine Rolle.
Der Player unterstützt eine Reihe von Sprachen, darunter auch Deutsch. Den Evil Player können Sie sich mit Installer und als RAR-Archiv ohne Installer herunterladen. In letzterem Fall entpacken Sie das Archiv und starten die Evil_Player.EXE-Datei. Der Download ist zwischen 330 und 380 KB groß.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
44220
Content Management by InterRed