85656

Google verfolgt Popularität der Songs

12.05.2009 | 15:31 Uhr |

Am 16. Mai findet in Moskau der Eurovision Song Contest statt. Google hat ein Tool online gestellt, mit dem die Popularität der einzelnen Liedbeiträge verfolgt werden kann. Aktueller Stand: Der deutsche Beitrag landet auf Platz 13 von 42.

Deutschland wird bei dem Eurovision Song Contest 2009 durch Alex Swings Oscar Sings vertreten. Die Popularität des Titels bei Google hält sich derzeit noch in Grenzen, wie ein Blick auf Googles Eurovision-Prognose 2009 verrät.

Dem "Siegeschancen-Barometer" zufolge landet der deutsche Beitrag derzeit auf Platz 13 von insgesamt 42 Titeln. Auf Platz 1 hat sich der norwegische Beitrag von Alexander Rybak festgesetzt. Dicht gefolgt vom türkischen Beitrag von Hadise.

Entschieden ist aber natürlich noch lange nichts. Auf www.google.de/eurovision misst Google nämlich nur die Entwicklung der Online-Abfragen für die einzelnen Eurovision-Songbeiträge und stellt diese grafisch dar.

"Die auf der Internet-Suchaktivität basierenden Daten werden täglich aktualisiert - so können Internetnutzern die Popularitätskurven der einzelnen Länderbeiträge bis zum Finaltag mitverfolgen und auf den möglichen Sieger tippen", so Google.

Auf der Website finden sich außerdem die Videos zu allen Teilnehmer-Songs.

Lesen Sie auch bei unserem Partner stern.de: "Grand Prix: Alles Wichtige zum Eurovision Song Contest"

0 Kommentare zu diesem Artikel
85656